edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN
> Schaltplan How-Tos > Schaltplan lesen | Anleitung & Tutorials
Edraw | 12/22/2020
Ein Schaltplan ist wie eine Karte, die Stromflüsse zeigt. Dieses Tutorial zeigt Ihnen einige der gebräuchlichen Symbole und einige Fachbegriffe, die Ihnen beim Lesen von Schaltplänen helfen.

Das Lesen elektrischer Schaltpläne zu lernen ist wie das Lesen von Karten zu lernen. Elektrische Schaltpläne zeigen, welche elektrischen Komponenten verwendet werden und wie sie miteinander verbunden sind. Die elektronischen Symbole repräsentieren jede der verwendeten Komponenten. Die Symbole sind mit Linien verbunden.

Erkennen elektrisch schematischer Begriffe

Hier sind einige der Standard- und Grundbegriffe von Schaltplänen:

  • Spannung: Spannung ist der "Druck" oder die "Kraft" von Elektrizität. Sie wird normalerweise in Volt (V) gemessen und die Steckdosen im gemeinsamen Haus werden mit 120 V betrieben. Spannungsausgänge können in anderen Ländern abweichen.
  • Widerstand: Der Widerstand gibt an, wie leicht Elektronen durch ein bestimmtes Material fließen können, und wird in Ohm (R oder Ω) gemessen. In Leitern wie Gold oder Kupfer kann sich der Stromfluss schneller bewegen. In diesem Fall ist der Widerstand gering. Die Bewegung von Elektronen ist in Isolatoren wie Kunststoff, Holz und Luft relativ langsam. In diesem Fall ist der Widerstand hoch.
  • Strom: Strom ist der Stromfluss, genauer gesagt der Elektronenfluss. Der Strom wird in Ampere (Ampere) gemessen. Der Stromfluss ist nur möglich, wenn eine Spannungsversorgung angeschlossen ist.
  • DC (Gleichstrom): DC ist der kontinuierliche Stromfluss in eine Richtung. Gleichstrom kann nicht nur durch Leiter, sondern auch durch Halbleiter und Isolatoren fließen.
  • Wechselstrom (Wechselstrom): Bei Wechselstrom wechselt der Stromfluss je nach einer bestimmten Periode zwischen zwei Richtungen und bildet häufig eine Sinuswelle. Die Frequenz von Wechselstrom wird in Hertz (Hz) gemessen und beträgt normalerweise 60 Hz.

Schaltkreissymbole erkennen

Sobald Sie die Sprache oder die Begriffe von Schaltplänen kennen, können Sie sie auf halbem Weg lesen. In Schaltplänen gibt es viele elektrische Symbole, die zur Darstellung verschiedener elektrischer Komponenten und Geräte verwendet werden. Hier finden Sie eine Übersicht der am häufigsten verwendeten Symbole in Schaltplänen.

Symbole für Schaltpläne

  • Widerstand: Ein Widerstand wird verwendet, um den Stromfluss durch ein Gerät zu begrenzen. Es wird normalerweise durch "R" dargestellt.
  • Schalter: Es gibt verschiedene Arten von Schaltern. SPST (Singe Pole Single Throw) ermöglicht den Stromfluss nur bei eingeschaltetem Schalter. SPDT (Single Pole Double Throw) kann den Strömungsstrom in zwei Richtungen leiten. DPST (Double Pole Single Throw) wird verwendet, um die stromführenden und neutralen Verbindungen in der Hauptstromleitung zu trennen. Dies sind die am häufigsten verwendeten.
  • Kondensator Kondensator ist ein Gerät, mit dem elektrische Energie gespeichert wird. Es wird durch den Buchstaben "C" dargestellt.
  • Induktor: Der Induktor wird verwendet, um ein Magnetfeld zu erzeugen, wenn ein bestimmter Strom durch den Draht fließt. Er wird durch den Buchstaben "L" dargestellt.
  • Quelle: Es kann sich um eine Batterie oder etwas handeln, das Strom liefert.
  • Logikgatter: Es gibt verschiedene Arten von Logikgattern. "UND" Gatter, "NAND" Gatter, "ODER" Gatter, "NOR" Gatter, "EX-ODER" Gatter, "EX-NOR" Gatter, "NICHT" Gatter usw.

Sobald Sie die Sprache und die Symbole der elektrischen Zeichnungen kennen, können Sie den Schaltplan lesen. Um Schaltpläne lesen zu können, ist es wichtig, die Grundkenntnisse des Fachgebiets im Auge zu behalten. Je besser Sie die Sprachen und Zeichensymbole elektrischer Konstruktionen kennenlernen, desto besser sind Sie beim Lesen von Schaltplänen vorbereitet.

Laden Sie diesen fantastischen Schaltplan-Maker herunter und sehen Sie sich Beispiele für integrierte Schaltplan-Diagramme an:

Schematic Maker

EdrawMax All-in-One Diagramm Software für Sie.

Edraw Max eignet sich nicht nur perfekt für professionell dargestellte Flussdiagramme, Organigramme oder MindMaps, sondern auch für Netzwerkdiagramme, Grundrisse, Workflows, Modedesigns, UML-Diagramme, elektrische Diagramme, wissenschaftliche Illustrationen, Diagramme und Grafiken – und das ist erst der Anfang!