edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN
> Basis-Diagramm > Eine eingehende SWOT-Analyse von Patagonien
Edraw | 04/26/2021

Patagonia SWOT-Analyse

Eine eingehende SWOT-Analyse von Patagonien
Quelle: Market.sunnny

1. Hintergrund von Patagonien

Patagonia ist ein bekanntes amerikanisches Bekleidungsunternehmen im Wert von mehreren Millionen Dollar, das nachhaltige Outdoor-Bekleidung und -Kleidung vermarktet.

1.1. Gesamtübersicht über Patagonien

Firmenname

Patagonia, Inc.

CEO

Rose Marcario

Unternehmenstyp

Privatgelände

Gründungsjahr

1973

Anzahl der Mitarbeiter

1547

Jahresumsatz

$ 1B

Gründer

Yvon Chouinard

Bedienter Bereich

Weltweit

Hauptsitz

Ventura, Kalifornien, USA

1.2. Einführung in Patagonien

Es ist wichtig, eine Patagonia SWOT-Analyse durchzuführen, um zu erfahren, wie das Unternehmen zu einer der bekanntesten Marken der Welt geworden ist. Patagonia, Inc., die amerikanische Bekleidungsmarke. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Outdoor-Bekleidung und hauptsächlich Sportbekleidung. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kalifornien und hat sich zu einem bedeutenden Privatunternehmen auf dem Einzelhandelsmarkt entwickelt.

1.3. Meilensteine/Entwicklungszeitleiste von Patagonien

1957

Yvon Chouinard begann mit der Herstellung von Kletterwerkzeugen

1973

Yvon Chouinard und Malinda gründeten Patagonien

1984

Patagonia eröffnet sein erstes Kinderbetreuungszentrum an einem US-amerikanischen Arbeitsplatz

1986

Das Unternehmen gab 10% des Jahresgewinns an Umweltverbände

1988

Patagonia startet seine erste jährliche Umweltbildungskampagne

1994

Patagonia erstellt seinen ersten Umweltbewertungsbericht

1996

Patagonia verwendet 100% Baumwolle, Founds Fair Labour Association

2005

Patagonia startet das Common Threads Recycling-Programm. Recycling von Kleidung in Einzelhandelsgeschäften

2007

Die Footprint Chronicle zeichnet die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Patagonia-Produkten nach

2009

Chouinard hilft beim Start der Sustainable Apparel Coalition

2012

Patagonia wird Kaliforniens erste eingetragene Benefit-Gesellschaft und eine Certified B Corporation

2012

Patagonia-Bestimmungen wurden eingeführt, beginnend mit nachhaltigem Lachsfleisch aus nachhaltiger Produktion

2013

Patagonia startet die 20 Millionen US-Dollar & Fonds wechseln

2014

Patagonia beginnt mit dem Verkauf von Fairtrade-Bekleidung

2015

Patagonia nimmt die größte Reparaturwerkstatt für Kleidungsstücke in Nordamerika in Betrieb

2016

Patagonia und andere B-Corps starten einen 35-Millionen-Dollar-Fonds zur Finanzierung von Solaranlagen


2. SWOT-Analyse von Patagonien

Patagonia SWOT-Analyse zeigt, wie das Unternehmen seine zukünftigen Geschäftsstrategien unter Berücksichtigung seiner Stärken und Schwächen festlegt. Es wird auch aufgezeigt, wie das Unternehmen seinen Plan formuliert, um den Bedrohungen des Wettbewerbsmarktes zu begegnen und gleichzeitig die Expansionsmöglichkeiten zu nutzen. Die SWOT-Analyse von Patagonia kann zeigen, wie die strategische Planung ihnen hilft, ihre Position als Top-Unternehmen zu behaupten.

2.1. SWOT-Analyse von Patagonien im Detail

Stärken:

Die Analyse der Stärke eines Unternehmens ist von entscheidender Bedeutung, da diese Merkmale dazu beitragen, seine Position im dynamischen Marktszenario zu behaupten. Die Arbeit an ihren Stärken ermöglicht es ihnen auch, neue Märkte für die Expansion zu erschließen. Als eines der Top-Unternehmen auf dem Markt muss Patagonia einige Stärken haben, die es unterstützen, in einem hart umkämpften Markt zu bestehen.

  • Für eine bessere Leistung ist es wichtig, fleißige und engagierte Mitarbeiter zu haben. Das Unternehmen hat eine niedrige Fluktuationsrate, was zur Schaffung einer effizienten und erfahrenen Belegschaft beiträgt.
  • Die Marke verfügt über ein starkes Markenportfolio, das ihnen hilft, Kunden anzulocken. Sie haben auch ein sehr positives Markenimage.
  • Das Unternehmen verfügt über eine intensive Händler- und Wiederverkäufer-Community, die es ihnen ermöglicht, mehr Kunden zu gewinnen. Das Unternehmen entwickelt langlebige und attraktive Produkte, die sehr hilfreich sind, um Kunden anzulocken.
  • Patagonia passt sich der sich ändernden Kundenauswahl und -nachfrage an, was eine ihrer Hauptstärken ist. Sie erhalten ihre Nachhaltigkeit auch durch einzigartige Missionen.
Schwächen:

Auch für erfolgreiche Unternehmen kann Schwäche ihr Wachstum behindern. Die SWOT-Analyse von Patagonia kann die Schwachstellen des Unternehmens aufzeigen, an denen es arbeiten kann, um seine Dienstleistungen zu verbessern:

  • Patagonia hat eine unangemessene Finanzplanung und liegt daher in einigen Fällen zurück. Das Unternehmen benötigt mehr Investitionen in Technologie, um seine Produktivität zu steigern. Ihre unsachgemäße Planung hält sie von weiteren Investitionen ab.
  • Richtige Marketingstrategien sorgen für die Wiedererkennung einer Marke. Wenn mehr Kunden die Marke kennenlernen, versuchen sie möglicherweise, mehr über ihre Dienstleistungen herauszufinden. Die begrenzten Werbekampagnen sind eine erhebliche Schwäche für die Marke.
  • Das Unternehmen bietet meist teure Produkte an. Ein bestimmter Teil der Gesellschaft ist bereit, hochpreisige Kleidung nur für den Markennamen zu kaufen. Mehr Kunden werden nach budgetfreundlichen Angeboten für den Kauf von Kleidung suchen.
  • Für Patagonia gibt es große Lücken zwischen den von Patagonia verkauften Produktreihen. Dies kann ein erhebliches Problem sein, das sich auf den Umsatz des Unternehmens auswirken kann.
Chancen:

Für die meisten Unternehmen ist es wichtig, Möglichkeiten zur Steigerung ihres Marktes zu erkennen. Unternehmen können ihre Schwachstellen verbessern, um ihre Chancen und Chancen zu verbessern, den Markt zu führen. Für große Unternehmen wie Patagonia gibt es viele Möglichkeiten, um ihre Position zu behaupten:

  • Die Notwendigkeit, in die Einführung neuer Technologien zu investieren, da neue Technologien ein ausreichendes Wachstum sichern können. Sie können eine Online-Plattform entwickeln, die ihnen hilft, neue Kunden zu gewinnen.
  • Durch die niedrigere Inflationsrate kann sich die wirtschaftliche Lage wieder beleben, und das Unternehmen kann sie daher für sein Wachstum nutzen.
  • Da das Unternehmen bereits finanziell stabil ist, kann es eine globale Expansion anstreben. Patagonia kann geeignete Marktforschungen durchführen, um den Markt zu identifizieren, auf dem sie ihren Umsatz steigern können. Sie können auf der Grundlage der Nachfrage der Kunden im Zielmarkt expandieren.
  • Das Unternehmen kann Abwechslung in seine Kleidungsoptionen bringen. Sie können auch eine neue Produktlinie einführen, um mehr Kunden anzulocken.
Bedrohungen:

Es kann verschiedene Bedrohungen geben, denen ein Unternehmen ausgesetzt sein muss, wenn es seine Expansion plant. Sie können dies durch eine ordnungsgemäße Planung schnell bewältigen, und die Suche nach einem strategischen Weg zum Umgang mit den Bedrohungen kann ihre Auswirkungen abfedern. Für Patagonia können einige Risiken den Umsatz des Unternehmens beeinflussen.

  • Gefälschte und minderwertige Produkte können eine erhebliche Bedrohung für das Unternehmen darstellen.
  • Die Änderung des Kundenverhaltens über Online-Kanäle kann eine Bedrohung darstellen. Die negativen Bewertungen in verschiedenen Medien können sich auf den Umsatz des Unternehmens auswirken.
  • Die Produkte des Unternehmens sind nicht einzigartig und nicht innovativ genug, um die Konzepte und Stile der Wettbewerber herauszufordern.
  • Wie Columbia Sportswear können auch die anderen Wettbewerber des Unternehmens, die Artikel und Waren in erschwinglichen Sortimenten verkaufen, das Unternehmen bedrohen, da viele Kunden von ihren Produkten angezogen werden können.

patagonia-swot-analysis

Quelle: EdrawMax


3. Die zentralen Thesen

Chancen:

Für die meisten Unternehmen ist es wichtig, Möglichkeiten zur Steigerung ihres Marktes zu erkennen. Unternehmen können ihre Schwachstellen verbessern, um ihre Chancen und Chancen zu verbessern, den Markt zu führen. Für große Unternehmen wie Patagonia gibt es viele Möglichkeiten, um ihre Position zu behaupten:

  • Die Notwendigkeit, in die Einführung neuer Technologien zu investieren, da neue Technologien ein ausreichendes Wachstum sichern können. Sie können eine Online-Plattform entwickeln, die ihnen hilft, neue Kunden zu gewinnen.
  • Durch die niedrigere Inflationsrate kann sich die wirtschaftliche Lage wieder beleben, und das Unternehmen kann sie daher für sein Wachstum nutzen.
  • Da das Unternehmen bereits finanziell stabil ist, kann es eine globale Expansion anstreben. Patagonia kann geeignete Marktforschungen durchführen, um den Markt zu identifizieren, auf dem sie ihren Umsatz steigern können. Sie können auf der Grundlage der Nachfrage der Kunden im Zielmarkt expandieren.
  • Das Unternehmen kann Abwechslung in seine Kleidungsoptionen bringen. Sie können auch eine neue Produktlinie einführen, um mehr Kunden anzulocken.
Bedrohungen:

Es kann verschiedene Bedrohungen geben, denen ein Unternehmen ausgesetzt sein muss, wenn es seine Expansion plant. Sie können dies durch eine ordnungsgemäße Planung schnell bewältigen, und die Suche nach einem strategischen Weg zum Umgang mit den Bedrohungen kann ihre Auswirkungen abfedern. Für Patagonia können einige Risiken den Umsatz des Unternehmens beeinflussen.

  • Gefälschte und minderwertige Produkte können eine erhebliche Bedrohung für das Unternehmen darstellen.
  • Die Änderung des Kundenverhaltens über Online-Kanäle kann eine Bedrohung darstellen. Die negativen Bewertungen in verschiedenen Medien können sich auf den Umsatz des Unternehmens auswirken.
  • Die Produkte des Unternehmens sind nicht einzigartig und nicht innovativ genug, um die Konzepte und Stile der Wettbewerber herauszufordern.
  • Wie Columbia Sportswear können auch die anderen Wettbewerber des Unternehmens, die Artikel und Waren in erschwinglichen Sortimenten verkaufen, das Unternehmen bedrohen, da viele Kunden von ihren Produkten angezogen werden können.