edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN
> Basis-Diagramm > Eine eingehende SWOT-Analyse von Nike
Edraw | 04/26/2021

Nike SWOT-Analyse

Eine eingehende SWOT-Analyse von Nike

1. Hintergrund von Nike

Nike ist ein amerikanisches multinationales Unternehmen, das sich mit Design, Entwicklung, Herstellung sowie weltweitem Marketing und Vertrieb von Schuhen, Bekleidung, Ausrüstung, Accessoires und Dienstleistungen befasst. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der Nähe von Beaverton, Oregon, in der Metropolregion Portland. Es ist der weltweit größte Anbieter von Sportschuhen und -bekleidung und ein bedeutender Hersteller von Sportgeräten.

1.1. Gesamtübersicht von Nike

Firmenname

NIKE, Inc.

Frühere Firmennamen

Blue Ribbon Sports, Inc. (1964-1971)

CEO

John Donahoe

Unternehmenstyp

Öffentlichkeit

Gründungsjahr

1964

Anzahl der Mitarbeiter

75.400 (2020)

Jahresumsatz

37,4 Mrd. USD (2020)

Gründer

Bill Bowerman, Phil Knight

Bedienter Bereich

Weltweit

Hauptsitz

Beaverton, Oregon, USA

Betriebsergebnis

3,12 Mrd. USD (2020)

1.2. Einführung in Nike

Der erste Schritt zur Durchführung einer Nike SWOT-Analyse besteht darin, die Marke zu kennen. Nike ist eine der am besten bewerteten Sportbekleidungsmarken, die hochwertige Sportschuhe anbietet und mit mehreren Sportstars wie Cristiano Ronaldo, Neymar, James LeBron und Rafael Nadal in Verbindung steht. Die Marke wurde 1964 gegründet und florierte innerhalb weniger Jahre. Das Unternehmen verfügt derzeit über Einzelhandelsgeschäfte in mehr als 170 Ländern und bietet auch Online-Dienste an. Ihr Swoosh-Logo ist eines der bekanntesten Symbole der Welt.

1.3. Meilensteine/Entwicklungszeitleiste von Nike

1964

Bill Bowerman, Phil Knight, gründet Blue Ribbon Sports

1971

Das Unternehmen unterbricht die Beziehungen zu Onitsuka Tiger (Asics)

1971

Das Unternehmen ändert seinen Namen in Nike und erhält das Swoosh-Logo

1972

Erstes Endorsement-Programm mit Ilie Nastase

1980

Nike beim Börsengang mit einem Preis von 18 Cent pro Aktie

1984

Nike unterschreibt Michael Jordan startet Air Jordan Series

1990

Erster Niketown-Laden in Portland, Oregon, eröffnet

2002

Übernahme des Surf-Bekleidungsunternehmens Hurley durch Nike

2004

Die Übernahme von Converse durch Nike für 309 Millionen US-Dollar

2012

Nike wird offizieller Lieferant für NFL-Bekleidung

2015

Nike wird offizieller Lieferant von NBA-Bekleidung


2. SWOT-Analyse von Nike

Die Nike SWOT-Analyse zeigt ihre Stärken und Schwächen auf, die ihr Wachstum behindern. Gleichzeitig wird die Ermittlung der Chancen und Risiken des aktuellen Marktszenarios auf mögliche Geschäftsstrategien zur Bewältigung der Situation hinweisen.

2.1. Nike SWOT-Analyse im Detail

Stärken:

Für bedeutende und berühmte Unternehmen wie Nike ist es wichtig, ihre Stärken zu kennen. Es sind ihre Stärken, die ihnen geholfen haben, eine der Spitzenpositionen zu erreichen. Als erstklassiges Unternehmen verfügt Nike über mehrere wichtige Bereiche. Einige von ihnen sind:

  • Die Marke schafft erfolgreich eine starke Markenbekanntheit. Sie sind auch mit mehreren gemeinnützigen Organisationen verbunden.
  • Als Sportbekleidungsunternehmen hat Nike erfolgreich einen fantastischen Kundenstamm auf der ganzen Welt geschaffen. Ihre niedrigen Herstellungskosten ermöglichen ihnen eine billige Produktpalette. Daher können sie viele Kunden anziehen.
  • Die Marke hat die vollständige Kontrolle über ihr Einzelhandelsgeschäft sowie ihr Online-Geschäft. Ihr Online-Geschäft ist auch als Einzelhandelsgeschäft erfolgreich.
  • Das Unternehmen weiß, wie man Kampagnen durchführt. Sie sind mit mehreren gefeierten Athleten verbunden und werden auch für ihre Produktqualität gelobt.
Schwächen:

Wie viele andere erstklassige Unternehmen hat auch Nike seine Schwächen. Neben der Stärkung seiner lebenswichtigen Bereiche kann die Arbeit an ihren Stärken die Dienstleistungen verbessern und letztendlich das Wachstum unterstützen.

  • Obwohl das Unternehmen einen weltweiten Service bietet, ist das Unternehmen weitgehend vom nordamerikanischen Markt abhängig.
  • Die Einzelhändler erhalten Kürzungen der oberen Margen, was eine der wesentlichen Schwächen des Unternehmens darstellt.
  • Es gibt mehrere Vorwürfe gegen Nike wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in mehreren Ländern. Sie leiden auch unter Kontroversen wie sexueller Belästigung und Gerichtsverfahren. Der ständige Höhepunkt ihrer negativen Kritik behindert das Wachstum ihres Geschäfts in gewissem Maße.
  • Die ausgelagerte Fertigung des Unternehmens ist eine Schwäche für die Marke. Für Qualitätsmanagement und gute Markenbekanntheit muss das Unternehmen eine engagierte Arbeitsgruppe haben. Beim Outsourcing kann Nike nicht immer die Kontrolle über sein Produkt haben. Daher hat ihr Produkt möglicherweise nicht in allen Ländern die gleiche Qualität.
Chancen:

Obwohl Nike als eine der Top-Marken gilt, ist der Einzelhandelsmarkt, insbesondere für Sportbekleidung, sehr wettbewerbsintensiv. Mehrere hoch bewertete Marken kämpfen sich ständig nach oben. Nike muss nach Möglichkeiten suchen, die ihnen helfen können, ihr Geschäft auszubauen.

  • Die Zusammenarbeit des Unternehmens mit gemeinnützigen Organisationen kann es ihnen ermöglichen, mehr Produkte aus recycelten Waren herzustellen, wenn eine der Top-Marken die Initiative ergreift, ihr Forschungs- und Entwicklungsteam in die Arbeit an recycelten Produkten einzubeziehen, die sicherlich andere kleine Marken ermutigen werden. Es wird die Umweltursache unterstützen und auch die richtige Botschaft an die Kunden senden.
  • Nike sollte eine Gelegenheit nutzen, indem es sich gegen alle Vorwürfe über das obere Management stark macht. Die hohe Anzahl von Kontroversen im Zusammenhang mit der höheren Autorität schadet ihrem Image. Nike sollte Maßnahmen gegen Arbeitsbehandlung und sexuelle Belästigung ergreifen und ihnen dabei helfen, eine engagiertere Belegschaft aufzubauen.
  • Da Nike ein erfolgreiches Online-Geschäft hat, kann es weitere AR/VR-bezogene Produkte erstellen.
  • Nike hat eine Beziehung zu vielen gefeierten Athleten, sodass sie bessere Wachstumschancen haben, wenn sie Sportsonnenbrillen, Accessoires oder andere Modelinien mitbringen.
  • Nike sollte versuchen, nach mehr Expansion auf dem Weltmarkt zu suchen und gleichzeitig die Produktqualität zu kontrollieren.
Bedrohungen:

In einem hart umkämpften Markt wie dem Sporteinzelhandel können verschiedene Bedrohungen das Geschäft eines Unternehmens beeinträchtigen. Das Erkennen dieser anhand der Nike SWOT-Analyse kann dem Unternehmen helfen, verschiedene Strategien zu entwickeln, die sie negieren. Es wird ihnen helfen, sich auf ihre Expansionsmöglichkeiten zu konzentrieren.

  • Die Wirtschaft nach der Epidemie schafft für die meisten Unternehmen den falschen Zeitpunkt. Selbst Top-Marken wie Nike können sich den Effekten nicht entziehen. Der Haushaltsdruck aufgrund der niedrigen Konjunktur kann sich negativ auf ihr Wachstum auswirken.
  • Das Vorhandensein gefälschter Produkte ist eine ernsthafte Bedrohung für die Marke. Da der Markt für diese Art von Produkten vielfältig ist, ist es für Nike schwierig, sie zu kontrollieren.
  • Der Einzelhandelsmarkt ist bereit, mehr Unternehmen aufzunehmen, die für die bestehenden Unternehmen drohen. Obwohl Nike eine der Top-Marken ist, ist es für sie auch eine Herausforderung, ihr hart umkämpftes Marktwachstum sicherzustellen. Viele Marken bieten Produkte von bester Qualität zu einem günstigeren Preis an und ziehen mehr Kunden an.
  • Der Ruf der Marke des Unternehmens ist aufgrund der Vorwürfe gegen die höheren Behörden, der schlechten Arbeitsbehandlung und der inkonsistenten Produktqualität ständigen Bedrohungen ausgesetzt.

nike-swot-analysis

Quelle: EdrawMax


3. Die zentralen Thesen

Die Nike SWOT-Analyse zeigt bestimmte Probleme auf, die behoben werden müssen, um ihre Position auf dem aktuellen Wettbewerbsmarkt zu behaupten. Die Nike SWOT-Analyse zeigt, dass die Marke mehrere Schwächen aufweist, die ihre Bedrohungen verstärken und Wachstum verhindern. Basierend auf der Nike SWOT-Analyse finden Sie hier einige Empfehlungen für die Marke:

  1. Das Unternehmen muss auf die Produktqualität achten. In den Ländern, in denen sie Outsourcing für die Produktentwicklung einsetzen, benötigen sie spezifische Richtlinien, um sicherzustellen, dass ihre Qualität gut ist.
  2. Nike darf die Anklage gegen die höheren Behörden nicht beiläufig erheben. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist eine schwerwiegende Anschuldigung. Das Unternehmen sollte solche Gebühren auf ihrer Ebene untersuchen und die erforderlichen Schritte unternehmen. Es wird ihr Image wiederbeleben und ihnen helfen, die negativen Eindrücke loszuwerden.
  3. Viele Einzelhändler auf dem aktuellen Markt bieten ähnliche Produkte an. Nike hat sich nur auf Schuhe beschränkt. Sie sollten andere Labels und Modelinien mit ihrem charakteristischen Stil gründen und sich von den anderen Unternehmen unterscheiden. Es wird das Unternehmen bei seinem Wachstum unterstützen.

Verwenden Sie EdrawMax, um ein SWOT-Analysediagramm oder ein anderes Diagramm mit Leichtigkeit zu erstellen! Es stehen umfangreiche SWOT-Vorlagen und -Symbole zur Auswahl, und das Erstellen eines SWOT-Analysediagramms kann sehr einfach sein.