edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN
> Basis-Diagramm > Affinitätsdiagramm: Eine einfache Anleitung zum Organisieren von Ideen
Edraw | 04/22/2021

Was ist ein Affinitätsdiagramm?

random ideas vs affinity diagram

Ein Vergleich zwischen zufälligen Ideen und Affinitätsdiagramm.

Ein Affinitätsdiagramm ist ein Tool zum Organisieren von Daten und Ideen. Affinitätsdiagramme helfen Ihnen beim Anordnen von Informationen, indem sie kontextbezogene Beweise oder Befunde in Klassen verwandter Objekte unterteilen. Darüber hinaus ist ein Affinitätsdiagramm m eine Technik, mit der große Mengen von Sprachdaten (Ideen, Gedanken, Probleme) basierend auf ihren Beziehungen in Gruppierungen erfasst und organisiert werden.

Situationen zur Verwendung eines Affinitätsdiagramms

Im Allgemeinen werden Affinitätsdiagramme verwendet, wenn eine große Anzahl von Ideen in ihren natürlichen Beziehungen organisiert werden muss. Um die Produktivität und Effizienz zu maximieren, verwenden mehrere Geschäfts- und Designteams dies, um die organisierten Ergebnisse einer Brainstorming-Sitzung zu präsentieren. Darüber hinaus können Affinitätsdiagramme Ihnen helfen, von völliger Verwirrung ohne relevante Informationen zum Aufbau einer von Ihnen identifizierten Informationsklasse überzugehen.

  • Verwenden Sie das Affinitätsdiagramm, wenn Sie mit mehreren Fakten oder Ideen völlig verwirrt sind.
  • Verwenden Sie Affinitätsdiagramme, wenn die dargestellten Probleme zu weit gefasst oder zu kompliziert sind, um sie zu verstehen.
  • Affinitätsdiagramme werden verwendet, wenn in einer großen Gruppe ein Konsens erforderlich ist.
  • Wenn Leute Ideen für ein Brainstorming entwickeln, sind diese Diagramme sehr praktisch.
  • Wenn Sie Kenntnisse über eine relevante Branche erwerben und einen strukturierten Informationsfluss erstellen möchten.

Vorteile der Verwendung von Affinitätsdiagrammen

Neben der Schaffung einer perfekten Umgebung für alle Teammitglieder bietet das Affinitätsdiagramm mehrere wichtige Vorteile:

  • Es klärt und generiert schnell Ideen, die Zeit für Diskussionen über die wichtigen Knoten lassen.
  • Es schafft Vertrauen in die Teammitglieder, da es die gleichberechtigte Teilnahme aller am Projekt Beteiligten gewährleistet.
  • Es hilft, die richtige Arbeitsordnung zu verstehen und einen Konsens innerhalb des Teams herzustellen.
  • Es ermöglicht auch die Identifizierung von Assoziationen zwischen Theorien oder Ideen, um große Datenmengen zu vereinheitlichen.

Wie erstelle ich ein Affinitätsdiagramm?

Affinitätsdiagramme können erstellt werden, indem die Optionen verschiedener Personen aus dem Geschäftszyklus verwendet und zusammengefasst werden, um sie relevanter zu machen, auf die in Zukunft zum besseren Verständnis zugegriffen werden kann. Für dieses Modell gibt es einen einfachen Ansatz in fünf Schritten.

  • Schritt 1: Brainstorming-Ideen und Dokumentation aller

Um Ideen für die Erstellung eines Affinitätsdiagramms zu generieren, verwendet Brainstorming eine Kombination aus traditionellem Brainstorming und dem Crawford-Slip-Ansatz. Einzelpersonen generieren beim traditionellen Brainstorming Ideen, die sie wiederum äußern.

Jedes Mitglied in der Community bietet Vorschläge an, bis niemand mehr etwas zu sagen hat. Ideen werden im Crawford Slip-Prozess in Stille auf Karteikarten, Büroklammern oder Haftnotizen festgehalten. Es findet kein Wortwechsel statt. Beim Brainstorming wird eine Kombination dieser beiden Methoden für das Affinitätsdiagramm verwendet.

  • Schritt 2: Suchen Sie nach ähnlichen Trends und Aussagen oder Erkenntnissen

Schauen Sie sich alle Ideen aus der Print Storming-Sitzung an und gruppieren Sie sie in ähnliche Muster, die entstehen werden. Auf diese Weise können Sie ähnliche Ideen in Clustern zusammenfassen und effektiv organisieren.

Dies kann erreicht werden, indem die Ideen betrachtet und ähnliche Muster oder Trends gefunden werden. Sobald Sie diese Muster identifiziert haben, können Sie sie gruppieren.

  • Schritt 3: Erstellen Sie eine Kategorie für jedes Thema oder Muster

Nach der Gruppierung werden diese Ideen in einem ähnlichen Muster oder Thema angelegt. Der nächste Schritt besteht darin, sie anhand ihres Themas zu kategorisieren.

Beispielsweise können Ideen zur Verbesserung des Kundenservice in eine Kategorie eingeteilt werden, während Ideen zur Produktentwicklung eine andere Kategorie sein können.

  • Schritt 4: Geben Sie jedem Stil oder jeder Kategorie einen Namen.

Ordnen Sie alle Ideen bestimmten Gruppen mit Kopfzeilennamen zu. Dies ist ein wichtiger Schritt, da er dazu beiträgt, Ihren Brainstorming-Prozess zu strukturieren und die Ideen anhand von Unterabschnitten und Kategorien zu organisieren.

  • Schritt 5: Zeichnen Sie das fertige Affinitätsdiagramm mit EdrawMax

Der letzte Schritt besteht darin, das Finish-Affinitätsdiagramm basierend auf den oben angegebenen Schritten zu zeichnen. Auf diese Weise können Sie Ihre Ideen und Prozesse visuell veranschaulichen und als Analyse für sie dienen. Dies kann manuell erfolgen. Es wird jedoch empfohlen, EdrawMax zu verwenden - eine Diagrammsoftware zum Zeichnen Ihres fertigen Diagramms.

Wie erstelle ich ein Affinitätsdiagramm mit EdrawMax?

EdrawMax ist ein fantastisches Tool zum Erstellen dieser Diagramme. Es verfügt über intelligente schwebende Aktionsschaltflächen und -griffe, mit denen Sie die Artikelnummern und die Formgröße nach Belieben ändern können. Es ist auch benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Sie können auf einfache Weise ein Affinitätsdiagramm erstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  • Schritt 1 - Öffnen Sie EdrawMax und wählen Sie "Strategie und Planung".
affinity diagram step1
  • Schritt 2 - Klicken Sie unter "Strategie und Planung" auf "Affinitätsdiagramm". Sie können entweder eine Vorlage verwenden oder eine leere Leinwand auswählen.
affinity diagram step2
  • Schritt 3 - Nach der Auswahl wird Ihre Seite geöffnet und Sie können das Diagramm erstellen.
affinity diagram step3
  • Schritt 4 - Verwenden Sie die zahlreichen Formen von EdrawMax und fügen Sie Ihren Text in das Diagramm ein.
affinity diagram step4
  • Schritt 5 - Da EdrawMax mit mehreren Dateitypen kompatibel ist, kann das Diagramm gespeichert und in einen beliebigen Dateityp exportiert werden, z. B. JPEG, PDG, tragbare Bitmaps, Word-Format, Excel-Format und PowerPoint-Format.

Beispiele für Affinitätsdiagramme

affinity diagram example01

Dieses Diagramm zeigt ein Affinitätsdiagramm für ein Lebensmittelabgabesystem. Und es enthält verschiedene Überschriften mit Ideen, um den Ideenfluss zu organisieren.

affinity diagram example02

Dies ist ein Beispiel für häufige Probleme, mit denen neue Unternehmen konfrontiert sind. Sie sind in vier Kategorien unterteilt, um sie leichter reparieren zu können.

Tipps zum Zeichnen von Affinitätsdiagrammen

Es gibt einige Dinge, die man beachten sollte, wenn sie ihr erstes Affinitätsdiagramm erstellen, um ein Problem zu lösen:

  • Wie bereits erwähnt, hat das Affinitätsdiagramm mehrere Teilnehmer. Das Mapping würde also optimiert, wenn man die Teilnehmer auf fünf oder sechs begrenzt.
  • Das Affinitätsdiagramm funktioniert am besten, wenn mehr als 15 Datenpunkte vorhanden sind. Daher sollte Ihr Projekt diese vielen Punkte haben.
  • Bei der Erstellung von Affinitätsdiagrammen dreht sich alles um Gruppierung, aber man sollte es nicht übertreiben, da dies auf lange Sicht mehrere Herausforderungen mit sich bringt.

Die zentralen Thesen

Affinitätsdiagramme können Ihnen dabei helfen, große Mengen an Informationen, Fakten, ethnografischem Forschungsmaterial, Entwurfsfragen und anderen Wissensdatenbanken zu bündeln und zu gruppieren, auf die in späteren Phasen zugegriffen werden muss. Wie im Detail erwähnt, können Unternehmen, die den schrittweisen Methoden für DrawMax folgen, auf einfache Weise einen Übersichtsansatz erstellen, mit dem sie die Beziehungen zwischen mehreren Gruppen einschätzen können der präsentierten Informationen.