Infografik zum Klimawandel

Edraw Content Team

Die Temperatur der Erde steigt, der Meeresspiegel steigt, die globale Erwärmung vollzieht sich so schnell wie nie zuvor, Waldbrände, schmelzende Gletscher, austrocknende Seen und Flüsse, die Ozonschicht wird beschädigt und viele weitere erschreckende Nachrichten, die wir jeden Tag in unserem Leben hören.

Alle oben genannten Probleme unserer Erde und weitere Probleme im Zusammenhang mit der Zerstörung der Natur sind auf den Klimawandel zurückzuführen. Was also ist der Klimawandel und warum sollten wir uns darum kümmern? Und warum es für künftige Generationen entscheidend ist, dass wir jetzt Maßnahmen zum Schutz der Natur ergreifen.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über den Klimawandel und die Infografiken, die zur Definition des Klimawandels verwendet werden, einige Beispiele für Infografiken und wie man sie erstellt.

Was ist der Klimawandel?

Ältere Menschen, die schon lange an einem bestimmten Ort leben, werden bemerken, dass sich das typische Klima dieses Ortes so schnell in sein Gegenteil verhält oder verändert. Kurz gesagt, bezieht sich der Klimawandel auf langfristige Veränderungen der Temperaturen und Wettermuster.

Erde banner

Warum also verändert sich das typische Klima der Welt so schnell? Die einzig wahre Antwort ist das menschliche Verhalten. Die immense Verbrennung von fossilen Brennstoffen und Mineralien wie Kohle, Öl, Gas, etc. führt zu einem raschen Ausstoß von Treibhausgasen, vor allem Kohlendioxid, in die Atmosphäre.

Die Treibhausgase halten die von der Sonne kommende Wärme gefangen, was einen Anstieg der Temperaturen verursacht. Nicht nur die Temperaturen steigen, sondern diese Gase verursachen auch immense Schäden an unserer Ozonschicht und das führt zur globalen Erwärmung.

Warum Infografiken verwenden?

Die Infografiken zum Klimawandel sind die bildliche Darstellung des Klimas der Erde. Die Daten für die Infografik zum Klimawandel werden über Satelliten und Wettervorhersagestationen gesammelt.

  • Diese Diagramme zur Klimaveränderung variieren in ihrer Form. Im folgenden Abschnitt werden wir einige Beispiele für diese Diagramme sehen.
  • Diese Diagramme zum Klimawandel informieren uns über den Anstieg des Meeresspiegels, die Verschmutzung, die genetische Vielfalt, die Sonneneinstrahlung, die Gletscher und die Vegetation der Erde.
  • Diese Diagramme zeigen uns, wie der Klimawandel die Natur der Erde verwüstet hat. Einige Diagramme beschreiben auch, wie Sie Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen können.

Vorteile von Infografiken zum Klimawandel

Es gibt Hunderte von Vorteilen bei der Verwendung von Infografiken zum Klimawandel. Einige davon sind unten aufgeführt.

  • Diese Diagramme schärfen das Bewusstsein von Staats- und Regierungschefs und Einzelpersonen für die Schäden, die der Klimawandel verursacht.
  • Infografiken zum Klimawandel liefern uns die Daten von Satelliten, die die Erde 24/7 überwachen. Mit diesen Daten können wir jeden Schritt zur Eindämmung des Klimawandels unternehmen.
  • Diese Karten helfen Wissenschaftlern und Ingenieuren bei der Entwicklung von Tools und Technologien, die dazu beitragen, die Natur der Erde zu erhalten.
  • Anhand dieser Daten können die Regulierungsbehörden Maßnahmen gegen die Verursacher von Schäden an der Erdatmosphäre ergreifen, wie z.B. die extensive Nutzung von Kohle, Öl, Gas, etc.

Infografiken zum Klimawandel

Beispiel 1: Klimawandel in Asien und dem Pazifik

Klimawandel in Asien und dem Pazifik

Bildquelle: www.adb.org

Die Illustration zeigt uns deutlich, welche Daten an verschiedenen Orten gesammelt wurden, wie viel Schaden der Klimawandel angerichtet hat und wie der Mensch den Klimawandel verursacht. Die obigen Daten beziehen sich auf den Klimawandel in den Regionen Asien und Pazifik.

Die Daten besagen, dass etwa 40% der CO2-Emissionen aus Asien und dem pazifischen Raum stammen. Die Grafik zeigt auch, wie stark diese den Klimawandel verursachenden Faktoren in den Jahren 2030 und 2050 zunehmen werden. Die Infografik zeigt auch die Auswirkungen des Klimawandels in diesen Gebieten. Zum Beispiel steigende Temperaturen, steigende Meeresspiegel, etc.

Beispiel 2: Globale Erwärmung

Globale Erwärmung

Bildquelle: www.wwf.org.uk

Das Diagramm zeigt die durch die globale Erwärmung verursachten Klimarisiken. Aufgrund der steigenden Temperaturen, die durch den Klimawandel und die globale Erwärmung verursacht werden, steigt der Meeresspiegel rapide an. Die Daten zeigen deutlich, dass die Welt aufgrund der globalen Erwärmung die heißesten Sommer erlebt. Diese Infografik beschreibt auch, wie die Lebewesen in den Ozeanen betroffen sind. Die Grafik zeigt auch das Ausmaß der Dürre und wie die Wasserknappheit in städtischen und ländlichen Gebieten zugenommen hat.

Beispiel 3: Luftverschmutzung

Luftverschmutzung

Bildquelle: climatechangeresources.org

In dem Diagramm geht es um die Luftverschmutzung, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Öl, Gas, etc. verursacht wird. Das Diagramm zeigt, dass die Hauptursache für die Luftverschmutzung Methan in der Atmosphäre ist. Die Entsorgung fester Abfälle, die Öl- und Gasindustrie, wiederkäuende Tiere wie Kühe, landwirtschaftliche Prozesse, etc. sind die Hauptursache für die Methangasproduktion in der Atmosphäre. Gesundheitliche Bedenken zeigen auch, dass Menschen unterschiedlichen Alters mit Atemwegserkrankungen zu kämpfen haben, die durch Methan verursacht werden. Diese Infografik zeigt die größte Sorge: Methan ist 80-mal stärker als Kohlendioxid.

Beispiel 4: Der Kohlenstoffkreislauf der Erde

Der Kohlenstoffkreislauf der Erde

Bildquelle: climate.nasa.gov

Die Infografiken zeigen uns die Daten über den Kohlenstoffkreislauf der Erde. Die Hauptursache für den Anstieg des Meeresspiegels und der Temperaturen ist das Ungleichgewicht im Kohlenstoffkreislauf der Erde. Die Freisetzung von Kohlendioxid in der Atmosphäre hat stärker zugenommen als noch vor zehn Jahren. Dieses heiße Klima verursacht Waldbrände, Dürre und macht immun gegen verschiedene Krankheiten wie z.B. den schwarzen Pilz. Die immense Freisetzung von Kohlendioxid hat Millionen von Korallenriffen und Meereslebewesen ausgelaugt, die dadurch schwer geschädigt werden.

Beispiel 5: Klimawandel und Ihre Gesundheit

Klimawandel und Ihre Gesundheit

Bildquelle: www.niehs.nih.gov

Diese Art von Infografik zeigt die durch den Klimawandel verursachte Verschlechterung der menschlichen Gesundheit. Die Daten zeigen, dass schwere Unwetter bei Menschen aller Altersgruppen zu psychischen Problemen führen. Unerträglich heiße Temperaturen sind die Ursache für Herz-Kreislauf-Versagen. Unterernährung und Durchfall werden durch die Auswirkungen auf die Wasser- und Nahrungsmittelversorgung verursacht. Die schlechte Wasserqualität aufgrund des Klimawandels verursacht Krebs und Tumore. Luftverschmutzung ist die Hauptursache für Erkrankungen der Atemwege. Die Veränderung der Vektorökologie führt zu einer ausgezeichneten Immunität gegen Viruskrankheiten.

Beispiel 6: Klimawandel in den Regionen Europas

Klimawandel in den Regionen Europas

Bildquelle: www.eea.europa.eu

Der Klimawandel hat auch die europäischen Gebiete schwer getroffen. Die Infografik oben zeigt die folgenden Daten. Der Klimawandel hat die Wasserknappheit in vielen Ländern Europas stark beeinflusst. Der Klimawandel im Mittelmeerraum führt zu einem Rückgang der Niederschläge und des Flusswassers. In der borealen Region kommt es zu heftigen Niederschlagsereignissen. Die Temperatur in der Atlantikregion steigt stark an. Der Klimawandel in der Arktis lässt das Eis in rasantem Tempo schmelzen und führt zu einem Anstieg des Meeresspiegels.

Beispiel 7: Klimawandel und Landwirtschaft

Klimawandel und Landwirtschaft

Bildquelle: croplife.org

Die Infografik zeigt, dass der Klimawandel auch landwirtschaftliche Flächen schwer geschädigt hat. Der steigende Meeresspiegel und die schmelzenden Gletscher führen zu Überschwemmungen in ländlichen Gebieten und verursachen Bodenerosion. Die immense Freisetzung von Kohlendioxid und Methan hat verschiedene Pflanzenkrankheiten verursacht. Dürre und Wasserknappheit haben das fruchtbare Land sehr vernichtet. Die hohen Temperaturen haben das Wachstum der Pflanzen und der verschiedenen Blumen stark beeinträchtigt. Die Zerstörung der Ernten führt zu einer Verknappung von Nahrungsmitteln und anderen Ressourcen.

edrawmax logoEdrawMax Desktop
Über 280 Diagrammtypen erstellen
Windows, Mac, Linux (läuft in allen Umgebungen)
Professionelle eingebaute Ressourcen und Vorlagen
Professionelle Software für Unternehmen
Datensicherheit auf Unternehmensebene
edrawmax logoEdrawMax Online
Über 280 Diagrammtypen erstellen
Zugriff auf Diagramme überall und jederzeit
Vorlagen Community
Teammanagement und Zusammenarbeit
Persönliche Cloud und Dropbox-Integration

Wie erstellt man eine Infografik zum Klimawandel?

Schritt 1: Definieren Sie das Zielpublikum

Die Definition des Zielpublikums ist ein wichtiger Aspekt erfolgreicher Kommunikation. Bevor Sie also mit der Erstellung der Infografik beginnen, müssen Sie entscheiden, an welche Zielgruppe Sie die Informationen zum Klimawandel weitergeben wollen.

Das Publikum sind normale Menschen von außen, die Alltagssprache verstehen und nicht so schwierig und extrem sind. Sie werden diese Infografik nicht für Ihre Kollegen oder Praktikanten erstellen.

Sie müssen dieses Diagramm so zeichnen, dass die Daten auch für normale Menschen, die von Wissenschaft nicht viel verstehen, leicht verständlich sind. Transformieren Sie alle Daten, die Sie gesammelt haben, in eine normale menschliche Sprache.

Schritt 2: Bildmaterial einbeziehen

Der zweite Schritt besteht darin, die relevanten Grafiken zu sammeln. Die Hauptidee besteht darin, die Diagramme nicht nur in Tabellenform zu erstellen und zu verbreiten. Die Menschen werden es nie verstehen. Sie verwenden in Ihren Infografiken immer eine Menge Grafiken. Denken Sie auch hier daran, dass Ihr Publikum die normalen Menschen sind.

Wenn Sie die Diagramme einfügen, denken Sie immer daran, sie bunt und ansprechend zu gestalten. Die Daten auf ihnen sollten so platziert werden, dass jeder den Punkt leicht verstehen kann.

Schritt 3: Sammeln Sie die Informationen

Der dritte Schritt besteht darin, alle Informationen zu sammeln, die Sie der Infografik hinzufügen möchten. Wenn wir hier über den Klimawandel sprechen, sollten die Informationen nur in diesem Zusammenhang stehen.

  • Sammeln Sie alle Daten, die Sie von verschiedenen Orten wie Satelliten, Wetterstationen, etc. gesammelt haben. Am wichtigsten ist, dass Ihre Daten korrekt sind und von den Personen, die über Ihnen stehen, unterstützt werden.
  • Nehmen Sie alle Daten auf. Lassen Sie sie niemals unvollständig. Wenn Sie über den Klimawandel sprechen, dann wird die perfekte Infografik SOPs, Schäden, Ursachen und Zukunftsprognosen enthalten.
  • Die SOPs werden die Abhilfemaßnahmen für den Klimawandel abdecken und die Schäden werden die durch den Klimawandel verursachten negativen Auswirkungen abdecken. Die Ursachen werden uns verraten, wie und warum sich das Klima so dramatisch verändert. Zu den Zukunftsprognosen gehört die Prophezeiung, dass sich der Klimawandel beschleunigen wird.
  • Erläutern Sie immer zuerst den Überblick und erläutern Sie dann jeden Punkt ausführlich mit Diagrammen und Grafiken.

Schritt 4: Wählen Sie die Arten von Infografiken

Schritt vier ist die Wahl der Art der Infografik, die Sie erstellen möchten. Es gibt verschiedene Arten von Infografiken:

  • Sammeln Sie alle Daten, die Sie von verschiedenen Orten wie Satelliten, Wetterstationen, etc. gesammelt haben. Am wichtigsten ist, dass Ihre Daten korrekt sind und von den Personen, die über Ihnen stehen, unterstützt werden.
  • Nehmen Sie alle Daten auf. Lassen Sie sie niemals unvollständig. Wenn Sie über den Klimawandel sprechen, dann wird die perfekte Infografik SOPs, Schäden, Ursachen und Zukunftsprognosen enthalten.
  • Die SOPs werden die Abhilfemaßnahmen für den Klimawandel abdecken und die Schäden werden die durch den Klimawandel verursachten negativen Auswirkungen abdecken. Die Ursachen werden uns verraten, wie und warum sich das Klima so dramatisch verändert. Zu den Zukunftsprognosen gehört die Prophezeiung, dass sich der Klimawandel beschleunigen wird.
  • Erläutern Sie immer zuerst den Überblick und erläutern Sie dann jeden Punkt ausführlich mit Diagrammen und Grafiken.

Schritt 5: Die gesamte Organisation sollte sich das Thema zu eigen machen

Nicht zuletzt bedeutet der Stempel der Überarbeitung Ihrer Infografik, dass die gesamte Organisation ihren Teil zur Erstellung der Infografik beitragen sollte. Wenn etwas schief geht, sollten alle dafür verantwortlich sein und nicht ein Einzelner.

Weitere kostenlose Infografik-Vorlagen

EdrawMax: Ihr leistungsstarkes All-in-One Zeichenprogramm

  • Erstellen Sie mühelos über 280 Arten von Diagrammen.
  • Bieten Sie verschiedene Vorlagen & Symbole um Ihre Bedürfnisse.
  • Drag & Drop-Schnittstelle und einfach zu bedienen.
  • Passen Sie jedes Detail mit intelligenten und dynamischen Toolkits an.
  • Kompatibel mit einer Vielzahl von Dateiformaten, wie MS-Office, Visio, PDF, usw.
  • Exportieren, drucken und teilen Sie Ihre Diagramme.
download EdrawMind
main page