edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN

Was ist ein Newsletter?

> Grundriss Wissen > Was ist ein Newsletter?
author
Posted by Daniel | 08/02/2022

Was ist ein Newsletter?

Alles über Newsletter wissen

Teil 1: Was ist ein Newsletter?

Mit dem Wachstum von Webseiten und Unternehmen im E-Commerce haben auch die Newsletter an Bedeutung gewonnen.

Sie gelten inzwischen als die kosteneffektivste und zugleich beste Art des Marketings. Aufgrund seiner vielfältigen Vorteile wird es inzwischen als die "treibende Kraft" des E-Mail-Marketings bezeichnet und erfährt die ihm gebührende Anerkennung. Dennoch stellen sich die Menschen oft die Frage: "Was ist ein Newsletter?"

Ein Newsletter ist ein drei- bis vierseitiger Bericht, der in der Regel von Unternehmen und Organisationen verwendet wird. Er dient der regelmäßigen Kommunikation mit potenziellen Kunden, Mitarbeitern oder Abonnenten, indem er sie über potenzielle Kunden informiert oder Werbung für ein aktuelles Produkt macht. Sie sind ein elektronischer Bericht, der in der Regel ein Hauptthema behandelt, das für die Empfänger von Interesse ist. Newsletter sind die häufigste serielle Publikation, und zwei Drittel davon sind interne Veröffentlichungen für Mitarbeiter, während ein Drittel extern publiziert wird.

Teil 2: Ein kurzer Einblick in die Geschichte des Newsletters

Newsletter haben eine Geschichte, die bis ins 16. und 17. Jahrhundert zurückreicht, wo sie aus verschiedenen Gründen verwendet wurden. Die Seite wurde zwischen Beamten ausgetauscht, die einen Überblick über die Situation in den Kolonien gaben. Händler nutzten dies, um sich über Produktpreise, politische Nachrichten, Wetterbedingungen oder andere Faktoren zu informieren, die sich auf ihr Geschäft auswirken könnten.

Im frühen 18. Jahrhundert erschienen die Newsletter zum ersten Mal in den USA, als eine Publikation begann, wöchentlich einen einseitigen Bericht zu drucken - der Boston Newsletter. Der Bericht enthielt Informationen über England, die amerikanischen Kolonialherren und verschiedene gemeinsame Interessen. Doch nach und nach wurden sie zu Zeitungen.

Die Newsletter behielten ihre Position bei und wurden oft wöchentlich, monatlich oder sogar jährlich von einigen Publikationen auf der ganzen Welt veröffentlicht.

Teil 3: Warum einen Newsletter verwenden?

Im Laufe der Jahrhunderte waren Newsletter ein hervorragendes Mittel, um mit der breiten Masse zu kommunizieren. Im digitalen Zeitalter sind sie aus den richtigen Gründen zum Highlight des E-Mail-Marketings geworden. Mit informativem und leicht lesbarem Inhalt sind sie ein erfolgreiches Mittel, um den Leser zu überzeugen, einen Blick auf Ihr Produkt zu werfen und es sogar zu kaufen.

Sehen wir uns einige der Verwendungsmöglichkeiten eines Newsletters an:

1. Überbrückt die Kommunikationslücke zwischen einem Kunden und dem Hersteller.
2. Sie sind eine schnelle Informationsquelle.
3. Bieten Informationen und einen Überblick über das Unternehmen/die Organisation.
4. Erzeugen Traffic für die Webseite.
5. Die Analyse der Newsletter-Daten gibt Ihnen Aufschluss über die Vorlieben und Interessen Ihrer Kunden.

Ein Schul-Newsletter

Diese Art von Bericht wird von Schulen und Hochschulen jährlich veröffentlicht. Der Inhalt konzentriert sich in der Regel auf die Aktivitäten, die in dem Jahr durchgeführt wurden und die erzielten Erfolge. Er hebt auch einige zukünftige Änderungen hervor oder erwähnt eine Ehrung für einen Lehrer, der in den Ruhestand geht oder würdigt jemanden für seine heldenhaften Leistungen. Die jährlichen Schulbriefe sind eine gute Möglichkeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Business Newsletters

Dieser Newsletter wird von Unternehmen wöchentlich oder vierteljährlich herausgegeben und zielt darauf ab, die Popularität der Marke und die Anzahl der Kunden zu erhöhen. Dieser Typ enthält in der Regel eine Markengeschichte, Erfolge der meistverkauften Produkte und einige Ausblicke. Der Ton ist ansprechend und der Inhalt endet in der Regel damit, dass die Kunden die Webseite besuchen.

Newsletter für Non-Profit-Organisationen

Organisations-Newsletter sind ein weiterer gängiger Typ, der von großen gemeinnützigen Organisationen herausgegeben wird, um Spenden und Sponsorengelder zu sammeln. Der Artikel beleuchtet ihre Geschichte und ihre Bemühungen, den Menschen zu helfen. Der Newsletter erwähnt Highlights der Freiwilligenarbeit und beeindruckende Geschichten, die den Leser dazu bewegen, zu spenden und Teil davon zu werden.

Teil 4: Arten von Newslettern

Wenn Sie mich fragen, wie viele Arten von Newslettern es gibt, ist die Antwort einfach - eine ganze Menge! Sie variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Es ist jedoch leicht, Gemeinsamkeiten in jedem von ihnen zu finden. Es hängt hauptsächlich davon ab, wer sie herausgibt und welche Ziele er verfolgt.

Hier sind also die drei Typen, die wir aus allen Optionen in die engere Wahl gezogen haben:

Der interne Newsletter

Diese Art von Newsletter wird für die Mitarbeiter und Angestellten des Unternehmens geschrieben. Sie eignen sich hervorragend, um Ihr Team über den aktuellen Stand des Produkts, der potenziellen Kunden, der Dienstleistungen, der Änderungen der Richtlinien, der Erfolge oder der laufenden Projekte zu informieren.

Der externe Newsletter

Um Kunden anzuziehen und das Image Ihrer Marke zu verbessern, ist eine gute Kommunikation mit Menschen eine Notwendigkeit. Es ist wichtig, dass Sie Vertrauen aufbauen und eine sinnvolle und produktive Beziehung zu ihnen aufbauen.

Newsletter informieren Sie über das Interesse der Verbraucher, während diese im Gegenzug über neue Produkte, Änderungen an alten Produkten, Tipps und vieles mehr informiert werden. Die Briefe können auch einen vierteljährlichen Bericht enthalten, gefolgt von einem Fragebogen oder Vorschlägen und Tipps von Kunden, um eine gute wechselseitige Beziehung aufzubauen.

Ein allgemeiner Newsletter

Diese Art von Newsletter richtet sich nicht an ein bestimmtes Publikum und kann sowohl intern als auch extern verwendet werden. Der Brief ist allgemein gehalten und spricht sowohl über die Mitarbeiter als auch über die Kunden. Dieser Brief wird in der Regel von Behörden und gemeinnützigen Organisationen gewählt.

Er kommuniziert effektiv Ihr Anliegen und alle Aktualisierungen oder Informationen über das Unternehmen, an denen die Menschen interessiert sein könnten. Sie sind im Allgemeinen informativ und umfassender als die beiden anderen.

Teil 5: Wie verfasst man einen Newsletter?

Newsletter sind eine wichtige Komponente für erfolgreiches Marketing. Hier ist also eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Schreiben des perfekten Newsletters.

Bestimmen Sie das Publikum

Dies ist das Grundlegendste und Wichtigste, was Sie beachten sollten, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Wählen Sie die Art der Personen, die den Newsletter lesen werden. Sind es Mitarbeiter, Kunden oder beides? Dies hilft Ihnen bei der Auswahl des Tons und des Inhalts, den Sie in den Text einfügen.

Wählen Sie den Inhalt

Jetzt kommt der wichtigste Teil - was wollen Sie in Ihren Newsletter aufnehmen. Geht es um das aktuelle Geschehen, die Aussichten, die Errungenschaften des Unternehmens, tiefe Einblicke oder nur um eine Markengeschichte? In der Regel sind die Newsletter vielseitig und behandeln mehr als ein Thema mit einer Mischung aus Unternehmensnachrichten und Produktvorstellungen. Dies hilft dabei, den Newsletter an die Interessen einer großen Bevölkerungsgruppe anzupassen.

Schreiben Sie Ihren Newsletter

Dieser Schritt mag einfach erscheinen, ist aber in Wirklichkeit der wichtigste, da Sie die Konsistenz des Tons und der Worte in Ihrem gesamten Text beibehalten müssen. Wenn Sie mit der Auswahl der Inhalte fertig sind, fangen Sie an, jedes Thema zu verdichten.

Halten Sie die Absätze kurz, aber überzeugend. Sie sollten sie mit einer einprägsamen Zeile beginnen, damit der Leser bei der Stange bleibt. Die Hauptidee besteht darin, den Inhalt informativ und leicht zu lesen zu halten, damit der Leser Interesse entwickelt. Beenden Sie Ihren Newsletter mit einer Handlungsaufforderung, die den Betrachter dazu bewegt, Ihre Webseite zu besuchen oder ein Produkt zu kaufen.

Inhalt auf Fehler prüfen

Nachdem Sie mit dem Inhalt fertig sind, lesen Sie Ihren Newsletter noch einmal durch, um Fehler zu beseitigen, die Sie unbewusst oder anderweitig gemacht haben. Denken Sie über jedes Wort nach und überlegen Sie, ob Sie etwas verbessern könnten. Achten Sie darauf, dass Sie dies mit einem frischen Geist und einer Tasse Kaffee tun, damit Ihr Geist vor neuen Ideen übersprudelt und Sie eventuelle Fehler schnell erkennen können. Jetzt ist Ihr Newsletter bereit für die Veröffentlichung.

Veröffentlichung des Newsletters

Sie müssen den Newsletter entwerfen, bevor er veröffentlicht wird. Wählen Sie den Formattyp (HTML oder reiner Text); wie möchten Sie Ihren Newsletter anzeigen - als Text oder als Webseite? Wählen Sie dann eine Größe und Farbe für die Überschriften, damit der Inhalt leicht zu überfliegen ist und der Leser leicht auf den Bereich zugreifen kann, der ihn interessiert.

Die Textbreite sollte für eine gute Lesbarkeit einheitlich sein und mit einprägsamen Bildern versehen werden. Text mit Bildern langweilt den Leser nicht und hält ihn bei der Stange. Sie sollten auch alle sozialen Symbole Ihres Unternehmens wie Facebook, Youtube, Instagram und eine Schaltfläche zum Teilen am unteren Rand hinzufügen.

Jetzt ist der Newsletter bereit zur Veröffentlichung und zum Versand an Ihre Leser.

Teil 6: Wie erstellt man einen Newsletter?

1. Öffnen Sie die App oder Software, die Sie zum Erstellen eines Newsletters verwenden möchten. (Microsoft Word oder Google Docs)

2. Suchen Sie die Newsletter-Vorlagen in der Vorlagengalerie.

3. Wählen Sie die Vorlage, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

4. Passen Sie die Vorlage nach Ihren Wünschen an und fügen Sie den Text ein. Sobald dies geschehen ist, kann der Brief verschickt werden.

EdrawMax

Diagrammsoftware-Komplettlösung
Erstellen Sie mühelos mehr als 280 Diagrammtypen
Beginnen Sie ganz einfach mit dem Erstellen von Diagrammen mit verschiedenen Vorlagen und Symbolen
  • Überragende Dateikompatibilität: Importieren und exportieren Sie Zeichnungen in verschiedene Dateiformate wie Visio
  • Plattformübergreifende Unterstützung (Windows, Mac, Linux, Web)
Geprüfte Sicherheit | Zu Mac wechseln >>
Geprüfte Sicherheit | Zu Linux wechseln >>
Geprüfte Sicherheit | Zu Windows wechseln >>
  • Lernen Sie, wie man einen Newsletter erstellt
  • Teil 7: Tipps und Überlegungen bei der Erstellung eines Newsletters

    Um die Kraft von Newslettern wirklich zu nutzen, müssen Sie einige Dinge beachten. Zu Ihrer Erleichterung haben wir sie unten aufgelistet. Werfen wir also einen Blick darauf, damit Sie nichts verpassen.

    Newsletter sind eine wichtige Komponente für erfolgreiches Marketing. Hier ist also eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Schreiben des perfekten Newsletters.

    Inhalt sollte lesenswert sein

    Der Inhalt sollte fesselnd sein und bei den Lesern ankommen. Stellen Sie sicher, dass die Informationen nützlich und interessant sind und ein Kunde sie gerne lesen würde. Prosaische und klischeehafte Inhalte können oft zu einem schlechten Image der Marke führen.

    Schreiben Sie eine fesselnde Überschrift

    Mit dem Aufschwung des E-Mail-Marketings haben die Menschen eine Vielzahl von Newslettern in ihren Postfächern. Sie müssen also dafür sorgen, dass Ihre aus der Masse hervorsticht. Der beste Weg, dies zu tun, ist, die Aufmerksamkeit des Lesers mit einer einprägsamen, heißen Überschrift zu wecken.

    Erstellen Sie einen Slogan, der einzigartig und fesselnd ist. Geben Sie dem Leser einen Grund, Ihren Newsletter unter einer Million anderer auszuwählen.

    Denken Sie an Ihr Publikum

    Machen Sie Ihre Beziehung zum Publikum zu einer zweiseitigen Beziehung. Berücksichtigen Sie den Typus Ihres Publikums und schreiben Sie alles in der Sprache des Laien, während Sie den Inhalt präzise halten. Das bedeutet, dass Ihr Newsletter hilfreich und schnell zu lesen sein sollte, ohne sich in Fachbegriffen und Informationen zu verlieren.

    Fügen Sie manchmal ein Vorschlags- oder Antwortfeld hinzu, damit das Publikum seine Meinung äußern und Ideen einbringen kann.

    Regelmäßig sein

    In dieser Welt gewinnt derjenige das Rennen, der spezifisch und doch regelmäßig bei seiner Arbeit ist. Das ist auch hier der Fall. Die Newsletter sollten sehr regelmäßig verschickt werden, um das Interesse der Leser zu wecken und zu erhalten. Wenn Sie Ihre Leser darauf warten lassen, können sie müde und uninteressiert werden. Dies kann dazu führen, dass die Anzahl der Follower sinkt und die Popularität Ihrer Inhalte abrupt abnimmt.

    Teil 8: Beispiele für einen Newsletter

    1. Reise-Newsletter

    Dies ist ein Reise-Newsletter, der bei der Förderung von Reiseunternehmen und Projekten hilft. Mit seinen farbenfrohen Tönen ist er attraktiv und angenehm für die Augen. Sie können diese Vorlage mit Ihren Logos, Bildern, Schriftarten und Farben anpassen. Die Vorlage ist gut gemacht und leitet Sie bei jedem Schritt gründlich an.

    newsletter-1

    2. Newsletter der Schule

    Dies ist eine weitere schöne Vorlage von Microsoft Word. Wenn man bedenkt, dass sie für Schulkinder gemacht ist, ist die Vorlage lebendig und erfrischend. Sie ist vollständig anpassbar; Sie können Bilder und Text hinzufügen und die Farben nach Ihren persönlichen Vorlieben ändern. Die Vorlage mit ihren einfachen Anweisungen ist eine hervorragende Anleitung für die Erstellung eines perfekten Newsletters.

    newsletter-2

    Teil 9: Fazit

    Newsletter sind eine großartige Strategie, um den Umsatz zu steigern und Menschen und Kunden für eine Marke zu gewinnen. Sie sind präzise und geben in wenigen Minuten einen schnellen Überblick über Ihr Unternehmen. Mit den verschiedenen Vorlagen, die Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie die schönsten Newsletter in wenigen Minuten erstellen und anpassen.

    Mindmaps-Vorlagen Online kostenlos herunterladen

    Wählen Sie aus einer vielzahl von Mindmap-Vorlagen für Unternehmen, Bildung und Lebenstipps. Laden Sie eine der Vorlagen für Ihren eigenen Gebrauch herunter.