Basis-Diagramm

Taxonomie-Diagramm 101 - Definition, Klassifikationen & Beispiele

Die Wissenschaft der Klassifizierung von Organismen
Flowers

Was ist ein Taxonomiediagramm?

Ein Taxonomiediagramm ist die organisierte grafische Praxis und Darstellung von Dingen und Konzepten. Normalerweise wird das Taxonomiediagramm in der Biologie verwendet, um alle Lebewesen zu klassifizieren. Im 18. Jahrhundert schlug Carolus Linnaeus einen Klassifizierungsprozess vor, und dieses Taxonomiesystem wird noch heute verwendet.

In einem Diagramm ist Taxonomie ein abstrakter Rang oder eine abstrakte Ebene. Taxonomie ist der Zweig der biologischen Systematik, der sich mit der Benennung von Organismen (gemäß einem für den Prozess entwickelten Regelwerk), der Identifizierung (Bezugnahme von Exemplaren auf zuvor benannte Taxa) und der Klassifizierung (Anordnung von Taxa in eine Hierarchie basierend auf wahrgenommenen Zeichen) befasst.

Zum Beispiel sammeln Sukkulenten in einem Pflanzentaxonomiediagramm viele Pflanzen, deren Aussehen sehr ähnlich ist, einschließlich Größe und Schärfe. Mit der Entwicklung des Verständnisses der Dinge und Ziele, die Menschen haben, ist Taxonomie ein sich entwickelnder Prozess, der verschiedene Kategorien verwendet.

Daher zielt das Taxonomiediagramm darauf ab, logische und hierarchische Konstrukte, die auf verschiedenen Zwecken basieren, auf mathematische Weise anzuzeigen, z. B. Balken-, Linear- und Kreisdiagramme.

Die Klassifikationen in Taxonomiediagrammen

Im biologischen Aspekt ist die Taxonomieklassifikation, nämlich der taxonomische Rang, eine Gruppe von Organismen, die in einer taxonomisch geordneten Struktur mit Gemeinsamkeiten in Beziehung stehen. Zu den wichtigsten taxonomischen Kategorien gehören sieben Themen: Königreich, Stamm, Klasse, Ordnung, Familie, Gattung und Art.

Taxonomy Rank

Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Taxonomic_rank

Der Rotfuchs repräsentiert ein umgekehrtes hierarchisches Dreieck jeder taxonomischen Dimension. Die Oberseite dieses Dreiecks bedeutet die maximale Reichweite, und die Unterseite ist die minimale Klassifizierung für Rotfuchs.

Aus dieser Grafik ist ersichtlich, dass jede Ebene und jeder Klassifizierungsrang sichtbar ist und das Taxonomiediagramm effektiv gemäß den Merkmalen der Probanden oder der Lebewesen erstellt wird. Diese Rotfuchs-Taxonomietabelle ist eine der Tier-Taxonomie.

Darüber hinaus gibt es spezifische Klassifizierungsbegriffe in verschiedenen Bereichen, und jede taxonomische Kategorie kann mehr Ebenen und Ebenen unterteilen. Zum Beispiel definiert der Internationale Code of Zoological Nomenclature die neun taxonomischen Ränge in der Zoologie: Superfamilie, Familie, Unterfamilie, Stamm, Untergruppe, Gattung, Untergattung, Art und Unterart.

Insgesamt können alle Lebewesen anhand ihrer Unterschiede klassifiziert werden; Am oberen Rand des taxonomischen Diagramms gibt es große Unterschiede zwischen Lebewesen. Unten werden ihre Unterschiede kleiner.

Taxonomy Rank

Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Taxonomic_rank#Examples

Aus dieser Grafik geht hervor, dass Eukarya im Königreich Fruchtfliegen, Menschen, Erbsen und Fliegenpilze abdeckt, während E. coli zu Bakterien gehört. Biologie-Domänen beziehen sich auf drei Gruppen: die Archaea-Domäne, die Bakteriendomäne und die Eukarya-Domäne. Dies bedeutet, dass alle Lebewesen zu einer dieser drei obersten Ebenen gehören.

Das Bild unten zeigt, dass die Vorfahren aller Lebewesen aus diesen drei Domänen stammen und dass innerhalb der Klassifikation der einzelnen Vorfahren Unterschiede bestehen. Der zweitgrößte taxonomische Rang in der Biologie ist das Königreich unterhalb der Domäne. Im Allgemeinen werden Königreiche in fünf Aspekte unterteilt: Animalia, Plantae, Fungi, Protista und Monera.

Es gibt auch viele verschiedene Klassifizierungsmethoden innerhalb der drei Bereiche, je nach den Zwecken der Forscher. Zusammenfassend hängen die Unterschiede in Taxonomiediagrammen vom Verwendungszweck des Benutzers oder den Verwendungs- und Klassifizierungssituationen ab. In verschiedenen Bereichen gibt es feste Klassifizierungsansätze und -begriffe.

3 domains of life

Bildquelle: https://simple.wikipedia.org/wiki/Domain_(biology)

Verschiedene Beispiele für Taxonomiediagramme

Mit dem Klassifizierungsprozess von oben nach unten wird der Kontext spezifischer und winziger. Neben den genannten Taxonomiediagrammen gibt es verschiedene Klassifizierungsbeispiele mit Bildern.

Menschliche Taxonomie Diagramm

Human Taxonomy Chart

Bildquelle: pinterest

Es gibt 8 klassifizierte Ebenen für Menschen. Von den größten bis zu den kleinsten Gemeinschaften ist Eukarya, eine der drei größten Gemeinschaften weltweit, die Domäne der Menschen. Als Teil dieser Domäne sind Menschen Teil des Animalia-Königreichs.

Vereinfacht gesagt ist das Königreich Animalia das größte der fünf existierenden Königreiche auf der Erde. Aus dieser Taxonomiediagramm geht hervor, dass Menschen, Fruchtfliegen, Pteropoden und Gynäkium zur selben Domäne und zum selben Königreich gehören, was bedeutet, dass diese Mitglieder alle membrangebundenen Organellen haben.

Darüber hinaus kann Eukarya in fünf Königreiche unterteilt werden: Plantae, Protista, Animalia, Chromista und Fungi. Dies bedeutet, dass jedes Königreich eine Reihe von Organismen enthält, die ähnliche Eigenschaften aufweisen, und dass diese Organismen in jedem Königreich als biologisch von den anderen verschieden angesehen werden.

Als nächstes ist die kleinere Abteilung nach dem Königreich Phylum, und ein Mensch ist die Chordate von Phylum. Je mehr Sie nach unten gehen, desto winziger ist die Klassifizierung. Diese Art von Taxonomietabelle könnte die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen verschiedenen Lebensgemeinschaften effektiv aufzeigen und Lebewesen ordentlich und logisch zusammenziehen.

Die Klassifikation von Klasseninsekten

Classification of Class Insecta

Bildquelle: https://forestrypedia.com/classification-of-class-insecta-insects/

Diese Grafik zeigt die Klassenklassifikation bei Insekten. Die Insekten werden nach Insektenflügeln in zwei Gruppen eingeteilt: geflügelte und flügellose Gruppen. Neben der Ordnungstaxonomie gibt es vier flügellose Insektengruppen in der Ordnungsebene.

Im Gegensatz dazu trennt sich bei geflügelten Insektengruppen der Ordnungshebel weiterhin in zwei weitere Teile: Endopterygota und Exopterygota. Außerdem enthält jede Auftragsebene mehr als acht kleinere Gruppen. Dieses lineare Diagramm zeigt den Lesern eine übersichtliche Karte jeder Abteilung, und der Leser kann bestimmte Gruppen schnell lokalisieren.

Die Klassifikation des Königreichs Animalia

The Classification of Kingdom Animalia

Bildquelle: https://www.slideshare.net/ncarrejo/basic-entomology-2013-01-29

In diesem Taxonomie-Diagramm des Königreichs Animalia gibt es drei Arten von Phylum: Arthropoda, Nematode und Mollusca, aber diese Grafik hebt in Klasse und Reihenfolge von Phylum Arthropoda hervor.

Darüber hinaus enthält Arthropoda Phylum Insekten (wie bereits erwähnt), Arachnida, Crustacea und andere Klassen. Die Klasse der Insekten könnte auch anhand der Eigenschaften der Flügel in sieben kleinere Gruppen unterteilt werden: Coleoptera, Hymenoptera, Diptera, Orthoptera, Lepidoptera, Hemiptera und Homoptera.

Dies ist ein Teil der Königreichsklassifizierung, bietet Benutzern jedoch die Möglichkeit, die Kombination von Linien und Taxonomieansätzen zu untersuchen. Die Leser könnten den Linien folgen, um die Ziele jeder Unterabteilung zu finden und von anderen Unterabteilungen getrennt zu sein.

Pomacanthidae-Baum

The Classification of Kingdom Animalia

Bildquelle: http://bioweb.uwlax.edu/bio203/s2009/brocker_jord/Classification.htm

Dieses Diagramm beginnt auf der Ebene der Familie in der Reihenfolge des Taxonomieansatzes. Jeder Zweig wird aus einem bestimmten Merkmal erstellt, das jede Ebene von anderen trennt.

Der erste Ast im Baum ist die Familie dieser Art. In der Mitte dieses Baums wird der Pfad dieser Art durch den Baum in Bezug auf jede Klassifizierungsstufe hervorgehoben. Es ist so, dass jede Gattung einen Zweig hat, um die Speziesstufe anzuzeigen.

Diese Art von Taxonomiediagramm bietet den Lesern eine klare und übersichtliche Karte, sodass die Leser die Gesamtklassifizierung auf den ersten Blick grob sehen können. Die Leser können die Klassifizierungsnummer jedes klassifizierten Ranges schnell erkennen.

Insgesamt erleichtert ein Taxonomiediagramm die Suche und Entdeckung und ist wissensbasiert. Dies bezieht sich auf Wissen und persönliche Vorlieben. Während der Klassifizierung der Lebewesen auf dem Planeten nach Merkmalen und Gemeinsamkeiten konnten die Menschen ein tiefgreifendes Verständnis für sie erlangen und sie aus verschiedenen Blickwinkeln analysieren.

Darüber hinaus beschränkt sich die Taxonomie auch auf Lebewesen und andere nicht lebende Themen wie Schreibwaren und Schulmaterial. Das endgültige Ziel des Taxonomiediagramms ist die Entwicklung von Entdeckungs- und Analysefähigkeiten. Während des Klassifizierungsprozesses werden auch die Logik und der Ausdruck der Benutzer geübt.

Verwendung von Chemiediagrammen in unserem Leben

Normalerweise besteht ein biologisches taxonomisches Diagramm aus acht Kategorien, die auf einem hierarchischen Rangsystem basieren. Der höchste Rang ist immer die allgemeinste Klassifizierung, und je niedriger der Rang ist, desto spezifischer wird die Klassifizierung.

Schritte zu Taxonomiediagrammen

Es gibt einige einfache Schritte, um Zugriff auf Taxonomiediagramme zu erhalten:

1. Die Vorbereitung

  • Durchsuchen und Recherchieren
  • Identifizierung
  • Definieren Sie Ihr Taxonomiediagrammmodell
  • Zeichnen einer groben Klassifizierungskarte

Stellen Sie vor dem Zeichnen Ihres Taxonomiediagramms sicher, dass Ihre Forschungsmaterialien ausreichend sind und verstehen Sie Ihren Klassifizierungsgrund. Dies bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie Ihre Materialien klassifizieren, z. B. die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Probanden.

Eine einfache und grobe Zeichnung ist auch eine gute Möglichkeit, Ihr formales Taxonomiediagramm zu erstellen, mit dessen Hilfe Sie Ihre Materialien und Gedanken abbilden können. Darüber hinaus können unterschiedliche Diagrammmodelle unterschiedliche Schwerpunkte und Funktionen bringen. Wenn Sie ein paar Mal die Auswahl des Diagrammmodells treffen oder ein Taxonomie-Diagramm mit einem ähnlichen Thema durchsuchen, können Sie Ihre Projekte effektiver abschließen.

2. Zeichnen

  • Charakterisierung
  • Einstufung

Nachdem Sie das ausgewählte Merkmal identifiziert oder gekennzeichnet haben, können Sie schnell mit Ihrem Taxonomie-Chat beginnen. Markieren Sie, wie viele Ebenen und Unterebenen Sie benötigen, und erstellen Sie sie dann.

3. Überprüfen und erneutes Bearbeiten

Nachdem Sie Taxonomiediagramme basierend auf Ihren Zwecken erstellt haben, können Sie durch Überprüfen Ihres Diagramms und erneutes Bearbeiten das Diagramm verbessern, was bedeutet, dass Ihr Diagramm präziser ist. Danach ist das Teilen mit Ihren Freunden und das Erhalten von Vorschlägen auch eine großartige Möglichkeit, Ihr Taxonomiediagramm zu ändern.

Warum EdrawMax?

EdrawMax ist ein All-in-One-Diagrammtool, mit dem Sie auf einfache Weise personalisierte Taxonomiediagramme mit starker Ergänzung und Funktionsunterstützung für Diagrammmodelle erstellen können.

EdrawMax

404 Fehler! Seite nicht gefunden

Seite nicht gefunden

Ooops! Die gewünschte Seite wurde leider nicht gefunden…

Zur Startseite

Die Hauptfunktionen von EdrawMax

  • Über 11000 Diagrammmodelloptionen
  • Unterstützung mehrerer Plattformen (Windows, Mac, Linux und Online)
  • Flexible Dateiformattypen
  • Benutzerfreundliche Bedienung
  • Schnelle und professionelle Anpassung des Stils
  • Effektive Freigabe und hochauflösender Druck
Verwandte Artikel

EdrawMax All-in-One Diagramm Software für Sie.

Edraw Max eignet sich nicht nur perfekt für professionell dargestellte Flussdiagramme, Organigramme oder MindMaps, sondern auch für Netzwerkdiagramme, Grundrisse, Workflows, Modedesigns, UML-Diagramme, elektrische Diagramme, wissenschaftliche Illustrationen, Diagramme und Grafiken – und das ist erst der Anfang!