Jetzt testen
edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN

Einstellen des Hintergrund in Mindmap - MindMaster

> Mind Map How-Tos > Einstellen des Hintergrund in Mindmap - MindMaster
Janice | 11/30/-0001
Sie können zwischen einigen Optionen zum Einstellen des Kartenhintergrunds wählen: Farben füllen, Bilder und Wasserzeichen. Lesen Sie diese Seite, um zu erfahren, wie Sie den Hintergrund der Mind Map mit Mind Master festlegen.

MindMaster verfügt über eine Reihe von Spezialeffekten, Grafiken, Animationen und Vorlagen. Es gibt nur ein Problem: Jeder andere hat die gleichen Effekte, Animationen und Vorlagen-Designs, die Sie haben. Das letzte, was Sie wollen, ist unoriginell aussehen. So machen Sie etwas Einzigartiges, das Ihnen hilft, sich von der Masse abzuheben.

Am Anfang der Hintergrundeinstellung

Es muss herausgefunden werden, dass der Hintergrund auf die gesamte Mindmap angewendet wird. Sie müssen also zunächst nichts auswählen und auf die Leinwand klicken, um zum Menü "Hintergrund" zu wechseln. Das Menü "Hintergrund" wird im Aufgabenbereich "Format" rechts neben der Leinwand installiert. Sie können zwischen einigen Optionen zum Festlegen des Kartenhintergrunds wählen: Farben füllen, Bilder und Wasserzeichen.

Background setting menu

Hintergrundfarben

Klicken Sie auf die erste Schaltfläche von links Background color button, um den Hintergrund einfarbig zu füllen.

Background colors

Hintergrundbilder

MindMaster verfügt über eine große Auswahl an Hintergrundbildern, um das Aussehen Ihrer Karte zu verbessern. Sie können diese Hintergrundbilder aus dem Aufgabenbereich Format hinzufügen oder ein eigenes Eingabebild aus einer externen Datei verwenden.

Hinzufügen eines Hintergrunds aus der Bibliothek

  1. Klicken Sie auf den Kartenhintergrund und dann auf die zweite Schaltfläche HintergrundbilderBackground pictures button.
  2. Wählen Sie im Pulldown-Menü Ihr bevorzugtes Bild aus.
  3. Klicken Sie auf die Miniaturansicht in der Bibliothek, um das Bild zu Ihrer Karte hinzuzufügen.
  4. Background pictures from the library

Fügen Sie einen Hintergrund aus der Datei hinzu

Sie können ein Hintergrundbild aus einer Datei in allen unterstützten Bildformaten verwenden.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche HintergrundbilderBackground pictures button.
  2. Klicken Sie auf Durchsuchen aus der Datei und navigieren Sie zur Bilddatei.
  3. Sie können ein beliebiges Bild aus lokalen Dateien oder einer Dateiliste im Internet (z. B. von Google) in den Vorschaubereich des Dialogfelds ziehen, um es als Kartenhintergrund hinzuzufügen.

Ein Hintergrund-Wasserzeichen hinzufügen

Mit dieser Funktion können Sie Text oder ein Bild über jede Seite eines Dokuments drucken, was für die Sicherheit oder Inhaltsidentifizierung nützlich ist.

Sie können Ihrer Mind Map ein Wasserzeichen hinzufügen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hintergrund-WasserzeichenBackground watermark button
  2. Wählen Sie im Pulldown-Menü ein vorgefertigtes Wasserzeichen aus den Miniaturansichten aus.
  3. Wenn Sie die vorgefertigten nicht mögen, können Sie auf Wasserzeichen anpassen klicken , um Ihre eigenen zu erstellen.
  4. Im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Wasserzeichen können Sie den Text, die Schriftart, die Größe, die Farbe oder das Layout Ihres Wasserzeichens anpassen.

Tipps:

Wenn Sie das Wasserzeichen entfernen möchten, klicken Sie auf Wasserzeichen entfernen.

Background-watermarks

Hintergrund entfernen

Klicken Sie auf die dritte Schaltfläche Hintergrund entfernen, um das Bild oder die Farbe zu entfernen Remove background.

Tipps:

Wenn Sie Ihren zuvor ausgewählten Hintergrund ändern möchten, müssen Sie ihn nicht löschen. Sobald Sie einen anderen Hintergrund hinzugefügt haben, wird der vorherige automatisch entfernt.

Legen Sie los mit Edraw Max anwenderfreundlicher Diagrammsoftware.

Edraw Max eignet sich nicht nur perfekt für professionell dargestellte Flussdiagramme, Organigramme oder MindMaps, sondern auch für Netzwerkdiagramme, Grundrisse, Workflows, Modedesigns, UML-Diagramme, elektrische Diagramme, wissenschaftliche Illustrationen, Diagramme und Grafiken – und das ist erst der Anfang!