Datenbank

So erstellen Sie ein Datenbankdiagramm

Visualisieren Sie eine Datenbank und veranschaulichen Sie Beziehungen
database

In diesem Handbuch werden wir darüber sprechen, was ein Datenbankdiagramm ist und warum es für den Erfolg eines Unternehmens wichtig ist. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ein Datenbankdiagramm erstellen und welche Tools zum Erstellen dieser Diagramme am häufigsten verwendet werden.

Was ist ein Datenbankdiagramm?

Ein Datenbankdiagramm ist ein visuelles Tool, mit dem Sie eine Datenbank mithilfe von Tabellen, Spalten, Schlüsseln und Beziehungen darstellen können.

Mithilfe eines Datenbankdiagramms können Sie jede Datenbank visualisieren und entwerfen, mit der Sie verbunden sind. Diese Diagramme bilden die Grundlage für das Design und die Entwicklung von Datenbanken und helfen dabei, die Grundstruktur einer Datenbank darzustellen.

Darüber hinaus können Sie mit solchen Diagrammen planen, wie Informationen in einer Datenbank gespeichert, kategorisiert und verwaltet werden.

ER Diagram

Bildquelle: researchgate.net

Komponenten:

Ein Datenbankdiagramm besteht aus verschiedenen Teilen, und drei wesentliche Elemente sind:

1. Entität

Eine Entität ist eine Person, ein Ort oder ein Ereignis, die für das jeweilige System relevant sind.

Entity

Bildquelle: beginnersbook.com

2. Schwache Entität

Die schwache Entität ist die Entität, die von der Existenz einer anderen Entität abhängt. Jede schwache Entität kann ohne die Unterstützung der Hauptentitäten nicht existieren und anhand ihrer eigenen Attribute identifiziert werden. Verschiedene Fremdschlüssel kombinieren Suchelemente zu ihrem Attribut, das einen Primärschlüssel bildet.

Weak Entity

Bildquelle: beginnersbook.com

3. Attribut

Das Attribut ist eine Eigenschaft oder ein Merkmal einer Entität. Während Entitäten viele Attribute haben können, kann das Attribut selbst keine eigenen spezifischen Attribute haben.

4. Beziehung

Die Beziehung beschreibt, wie verschiedene Entitäten interagieren und sich aufeinander beziehen.

5. Tasten

Die Schlüssel sind eine Möglichkeit, Attribute zu charakterisieren, und sie verknüpfen verschiedene Tabellen in einer Datenbank auf effizienteste Weise miteinander.

6. Tabellen

Tabellen in einer Datenbank bestehen aus Zeilen und Spalten und stellen sicher, dass die Datenbank organisiert, effizient und schnell ist.

Warum sind Datenbankdiagramme wichtig?

Datenbankdiagramme sind wichtig, da sie verhindern, dass die Daten in der Produktionsphase einer Datenbank geändert werden. Sie planen die Änderungen sorgfältig und helfen bei der Visualisierung von Designideen. Mithilfe eines Diagramms können Sie die Fehler und Entwurfsetagen identifizieren, bevor Sie den Entwurf tatsächlich implementieren. Sie können vor der Ausführung und Implementierung des Entwurfs Korrekturen vornehmen.

Darüber hinaus erstellen solche Diagramme eine grafische Darstellung, um die Attribute und Beziehungen verschiedener Entitäten besser zu verstehen. Dies hilft weiter, die Datenstruktur klar zu verstehen und wie Sie Redundanz und andere Probleme minimieren können.

Wie erstelle ich ein Datenbankdiagramm?

Mit dem richtigen Datenbankdesign-Tool können Sie eine gut gestaltete Datenbank erstellen, mit der Benutzer auf wichtige Informationen zugreifen können. Mit Hilfe der hier genannten Prinzipien können Sie ein Datenbankdiagramm erstellen, das effizient arbeitet und optimale Ergebnisse liefert.

Der Entwurfsprozess einer Datenbank umfasst die folgenden Phasen.

1. Anforderungsanalyse - Ermittlung des Zwecks der Datenbank

Durch die Identifizierung des Zwecks einer Datenbank werden die Auswahlmöglichkeiten während des gesamten Entwurfsprozesses beeinflusst. Sie können dort die relevanten Informationen erhalten durch:

  • Interviews
  • Geschäftsforen wie Servicerechnungen und Arbeitszeittabellen
  • Analyse vorhandener Datensysteme

Wenn Sie die relevanten Daten und Informationen erhalten haben, zerlegen Sie sie in kleinere nützliche Teile. Nachdem Sie analysiert haben, woher die Daten stammen und wie sie verwendet werden können, können Sie mit der Planung der eigentlichen Datenbank beginnen.

2. Datenbankstruktur - Die Bausteine einer Datenbank

Jetzt ist es Zeit, Ihre Datenbank visuell darzustellen und zu verstehen, wie die Beziehungen strukturiert sind.

Die zugehörigen Daten werden in Tabellen gruppiert, die aus Zeilen (Tupeln oder Datensätzen) und Spalten bestehen. Sie erstellen eine Tabelle für jeden Entitätstyp wie Verkauf, Kunden, Produkte usw.

Jede Zeile oder jeder Datensatz enthält Informationen zu jeder relevanten Entität. Im Gegensatz dazu enthalten die Spalten (auch Felder oder Attribute genannt) einen einzelnen Informationstyp, der in jedem Datensatz angezeigt wird. Zum Beispiel Adresse Alter Kontaktinformationen usw.

In der Übersicht einer Datenbank wird jede Tabelle als separates Feld im Diagramm angezeigt, und der Titel jedes Felds beschreibt, welche Art von Daten das Feld enthält.

Schließlich wählen Sie die Primärschlüssel aus, um eine bestimmte Entität zu identifizieren.

3. Erstellen von Beziehungen zwischen Entitäten

Wenn Ihre Datenbanktabellen in Felder konvertiert werden, können Sie die Beziehung zwischen den einzelnen Tabellen analysieren. Jede Entität kann möglicherweise eine dieser drei Arten von Beziehungen zu einer anderen Entität haben:

i. Eins-zu-eins-Beziehungen

Diese Beziehung tritt auf, wenn nur eine Instanz einer Entität für jede Instanz der anderen Entität gilt.

One-To-One Relationships

Bildquelle: beginnersbook.com

ii. Eins-zu-viele-Beziehungen

Diese Beziehung tritt auf, wenn ein Datensatz in einer Tabelle mit mehreren Entitäten in einer anderen verbunden ist.

One-To-Many Relationships

Bildquelle: beginnersbook.com

iii. Viele-zu-viele-Beziehungen

Diese Beziehung tritt auf, wenn viele verschiedene Entitäten aus einer Tabelle mehreren Entitäten und einer anderen Tabelle zugeordnet werden können.

Many-To-Many Relationships

Bildquelle: beginnersbook.com

4. Datenbanknormalisierung & Standardisierung

Sobald Sie das ursprüngliche Design für Ihre Datenbank haben, können Sie Normalisierungs- und Standardisierungsregeln anwenden, um sicherzustellen, dass die Tabellen richtig strukturiert sind.

normalization table

Bildquelle: guru99.com

Schauen wir uns verschiedene Normalformen an:

i. Erste Normalform (1NF)

Die erste Normalform gibt an, dass jede Zelle in der Tabelle nur einen Wert hat.

First Normal Form (1NF)

Bildquelle: guru99.com

ii. ii. Zweite Normalform (2NF)

Die zweite Normalform gibt an, dass jedes Attribut vollständig vom gesamten Primärschlüssel abhängig sein sollte. Dies bedeutet, dass jedes Attribut direkt vom Primärschlüssel abhängt und nicht indirekt über ein anderes Attribut.

Second Normal Form (2NF)

Second Normal Form (2NF)

Bildquelle: guru99.com

iii. Dritte Normalform (3NF)

Die dritte Normalform erfordert, dass jede Nicht-Schlüsselspalte von jeder anderen Spalte unabhängig ist. Wenn Sie beispielsweise einen Wert in einer Nicht-Schlüsselspalte ändern, ändert ein anderer Wert keine andere Spalte.

Third Normal Form (3NF)

Third Normal Form (3NF)

Third Normal Form (3NF)

Bildquelle: guru99.com

Abgesehen von diesen wurden auch andere Normalformen vorgeschlagen, einschließlich der Normalform Vierter bis Sechster, der Boyce-Codd-Normalform und der Domänenschlüssel-Normalform.

Nachdem Sie nun die verschiedenen Normalformen kennen, ist es auch wichtig zu verstehen, dass der Normalisierungsgrad von verschiedenen Aspekten einer Datenbank abhängt, z. B. von mehrdimensionalen Daten, deren Integritätsregeln die Indizierung von SQL und UML regeln.

Beliebte Tools zum Entwerfen von Datenbankdiagrammen

Zum Erstellen von Datenbankdiagrammen werden verschiedene Arten von Werkzeugen verwendet. Mit diesen Tools können Sie Datenbankdiagramme erstellen, automatisch bearbeiten und importieren und beliebte Datenbanksymbolschlüssel, Konnektoren und Zeiger zur Visualisierung der wichtigen Informationen anbieten.

Einige der beliebtesten Datenbankdiagramme auf dem Markt verfügbaren Entwurfswerkzeuge sind:

  • EdrawMax
  • Lucidchart
  • Draw.io
  • Dbdiagram.io
  • SqlDBM
  • Visual Paradigm
  • Toad World
Verwandte Artikel

EdrawMax All-in-One Diagramm Software für Sie.

Edraw Max eignet sich nicht nur perfekt für professionell dargestellte Flussdiagramme, Organigramme oder MindMaps, sondern auch für Netzwerkdiagramme, Grundrisse, Workflows, Modedesigns, UML-Diagramme, elektrische Diagramme, wissenschaftliche Illustrationen, Diagramme und Grafiken – und das ist erst der Anfang!