Verschiedene UML-Diagrammarten - Zweck und Verwendung

Hier ist eine einfache Einführung zur verschiedenen Arten von UML-Diagrammen, einschließlich Klassendiagramm, Aktivitätsdiagramm, Komponentendiagramm, Kommunikationsdiagramm, Sequenzdiagramm, Anwendungsfalldiagramm, Verteilungsdiagramm, Zustandsdiagramm, Paketdiagramm, und listet ihrer Zwecke und Verwendungen.

Was ist UML?

UML steht für Unified Modeling Language (vereinheitlichte Modellierungssprache), ist eine grafische Modellierungssprache zur Spezifikation, Konstruktion und Dokumentation von Software-Teilen und anderen Systemen.

Was sind die Zwecke der UML?

  1. Um das Systemverhalten zu ergründen.
  2. Um Fehler und Auslassungen früh im Lebenszyklus zu erkennen.
  3. Um vorgeschlagene Designs zu präsentieren und mit den Beteiligten zu kommunizieren.
  4. Um Anforderungen zu verstehen.
  5. Um Umsetzung anzugehen.

Was sind die Arten von UML-Diagrammen?

UML Diagrammarten

UML Anwendungsfalldiagramm

Zweck

Ein Anwendungsfalldiagramm besteht aus einer Menge von Anwendungsfällen und stellt die Beziehungen zwischen Akteuren und Anwendungsfällen dar. Es zeigt das äußerlich erkennbare Systemverhalten aus der Sicht und in der Sprache eines Anwenders. Es zeigt nicht so viele Details, sondern nur einige der Beziehungen zwischen Anwendungsfällen, Akteure und Systeme fasst.

Verwendung

Grundsätzlich müssen die vier Elemente im Anwendungsfalldiagramm enthalten. Sie sind Akteure, System, Anwendungsfall und Beziehung. Der Anwender kann eine natürliche Person, ein Gerät oder ein anderes System sein. Ein Anwendungsfall (Use Case) ist die Beschreibung eines Prozesses, um ein einzelnes Geschäftsziel zu erreichen. System ist alles, was Sie entwickeln.

UML Anwendungsfalldiagramm

Erfahren Sie mehr unter: UML Anwendungsfalldiagramm

UML Sequenzdiagramm

Zweck

Sequenzdiagramme beschreiben den Austausch von Nachrichten zwischen Ausprägungen mittels Lebenslinien. Sie stellen in der Regel einen Weg durch einen Entscheidungsbaum innerhalb eines Systemablaufes dar.

Verwendung

Lebenslinie repräsentiert typische Instanzen der Klassen oder Komponenten in Ihrem System. Nachrichten werden als Pfeile dargestellt. Sie können komplette, verloren oder gefunden; synchron oder asynchron; Anruf oder Signal sein. Aktivieren wird verwendet, um die Aktivierung des Teilnehmers darzustellen. Sobald ein Teilnehmer aktiviert ist, erscheint ihre Lebenslinie. Objekte sind Modellelemente, die Instanzen einer Klasse oder Klassen darstellen. Klassen in UML zeigen Architektur und Features des entwickelten Systems. Akteur gibt eine Rolle, die von einem Benutzer oder einem anderen System, das interagiert mit dem Thema.

UML Sequenzdiagramm

Erfahren Sie mehr unter: UML Sequenzdiagramm

UML Aktivitätsdiagramm

Zweck

Ein Aktivitätsdiagramm stellt die Vernetzung von elementaren Aktionen und deren Verbindungen mit Kontroll- und Datenflüssen grafisch dar. Es wird verwendet, um zu modellieren, wie Aktivitäten zur Erbringung einer Dienstleistung koordiniert werden; um zu zeigen, miteinander die Ereignisse benötigt, und einen Vorgang zu erreichen und zu illustrieren, wie die Ereignisse in einem einzigen Fall verwenden.

Verwendung

Aktivitätsdiagramme bestehen aus Aktivitäten, Zustände und der Übergänge zwischen Aktivitäten und Zustände. Der Anfangszustand ist der Ausgangspunkt für das Aktivitätsdiagramm. Es ist der Punkt, an dem Sie der Aktion-Sequenz zu lesen beginnen. Eine Aktivität ist eine Arbeitseinheit, die durchgeführt werden muss. Zu stand definiert aktuelle Zustand einer Veranstaltung oder Aktivität. Es zeigt, wo der Ausfahrt Übergang von einem Zustand oder einer Aktivität in Abhängigkeit von einer Bedingung alternative Richtungen verzweigen kann. Ablaufsteuerung in Informatik bezieht sich auf die Reihenfolge, in der einzelne Anweisungen, Anleitungen oder Funktionsaufrufe eine Notwendigkeit oder eine deklarative Programm ausgeführt oder ausgewertet werden. Ein Objektfluss ist das gleiche wie eine Ablaufsteuerung, aber als gestrichelte Linie anstelle von einem soliden nachgewiesen wird.

uml Aktivitätsdiagramm

UML Interaktionsübersichtsdiagramm

Zweck

Das Interaktionsübersichtsdiagramm ist ein Verhaltensdiagramm, genauer eines der vier Interaktionsdiagramme. Es zeigt eine bestimmte Sicht auf die dynamischen Aspekte des modellierten Systems. Obschon ein Interaktionsübersichtsdiagramm eine graphische Darstellung einer Interaktion ist, unterscheidet es sich stark vom Sequenzdiagramm und vom Kommunikationsdiagramm, die zwei anderen Diagrammarten für die Modellierung von Interaktionen.

Verwendung

Es besteht aus Objekt, Multi-Objekt, Akteure, Assoziationsrolle, Delegation, Link zu selbst, Einschränkung und Hinweis. Objekte sind Modellelemente, die Instanzen einer Klasse oder Klassen darstellen. Multi-Objekt stellt eine Reihe von Lebenslinie-Instanzen.

UML Interaktionsübersichtsdiagramm

UML Klassendiagramm

Zweck

Ein UML-Klassendiagramm wird nicht nur genutzt, um die Objekt und Informationen Strukturen in einer Anwendung zu beschreiben, sondern auch die Kommunikation mit den Nutzern zu zeigen. Es bietet eine Vielzahl von Verwendungen; von der Modellierung der statischen Sicht einer Anwendung zur Beschreibung der Aufgaben für ein System. Zusammensetzung ist eine Sonderform der Aggregation, die eine starke Eigenverantwortung bezeichnet.

Verwendung

In einem UML-Klassendiagramm, darstellen Klassen eine Abstraktion von Entitäten mit gemeinsamen Merkmalen. Verbände repräsentieren statischen Beziehungen zwischen Klassen. Aggregation ist eine Sonderform des Vereins, in die Objekte montiert oder gemeinsam konfiguriert, um ein komplexeres Objekt zu erstellen. Verallgemeinerung ist eine Beziehung, in welcher ein der Modell Element (das Kind) auf ein anderes Element des Modells (Elternteil) basiert. Abhängigkeitsbeziehung ist eine Beziehung.

UML Klassendiagramm

UML Komponentendiagramm

Zweck

Das Komponentendiagramm ist ein Strukturdiagramm. Es zeigt eine bestimmte Sicht auf die Struktur des modellierten Systems. Die Darstellung umfasst dabei typischerweise Komponenten mit deren Schnittstellen bzw. Ports. Es zeigt auch, wie Komponenten über Abhängigkeitsbeziehungen und Konnektoren miteinander verbunden sind. Um das Innere einer Komponente darzustellen, zeigt ein Komponentendiagramm oft Notationselemente, die sonst vor allem in Klassen- oder Kompositionsstrukturdiagrammen angezeigt werden, zum Beispiel Klassen oder Parts.

Verwendung

Das UML-Komponentendiagramm erfordert nicht viele Notationen, somit sehr leicht zu ziehen. Unten ist ein UML 1.0 Bestandteil Diagramm Beispiel, erfordern nur zwei Symbole: Komponenten und Abhängigkeit.

UML Komponentendiagramm

UML Verteilungsdiagramm

Zweck

Das Verteilungsdiagramm ist ein Strukturdiagramm: Es zeigt eine bestimmte Sicht auf die Struktur des modellierten Systems. Die Darstellung umfasst dabei typischerweise Rechnerknoten, Komponenten, Artefakte, Ausprägungsspezifikationen, Verbindungen und Verteilungsbeziehungen.

Verwendung

Knoten repräsentieren entweder Hardware-Geräte oder Software-Ausführungsumgebungen. Sie können durch Kommunikationswege verbunden werden, um Netzwerksystemen von beliebiger Komplexität zu erstellen. Komponente stellt eine modulare Bestandteil eines Systems dar. Eine Komponente definiert seinen Verhalten in Bezug.

UML Verteilungsdiagramm

UML Zustandsdiagramm

Zweck

Ein Zustandsdiagramm zeigt die zur Laufzeit erlaubten Zustände eines Zustandsautomaten (z. B. eines Objektes oder auch eines Systems) an und gibt Ereignisse an, die seine Zustandsübergänge auslösen. Damit beschreibt ein Zustandsdiagramm eine hypothetische Maschine (endlicher Automat), die sich zu jedem Zeitpunkt in einer Menge endlicher Zustände befindet.

Verwendung

Ein Zustand ist ein Zustand während der Lebensdauer eines Objekts, während dessen eine Bedingung erfüllt, führt einige Aktivitäten oder wartet ein externes Ereignis. Ein Anfangszustand ist der Zustand, der ein neues Objekt sofort nach seiner Gründung sein wird. Ein Endzustand ist ein Zustand, der das Objekt aus der Existenz darstellt. Ein Übergang ist eine Beziehung zwischen zwei Zustände, die darauf hinweist, dass ein Objekt im ersten Zustand bestimmte Aktionen ausführen werden und geben Sie den zweiten Zustand, der einen angegebenen Satz von Ereignissen und Bedingungen erfüllt sind.

UML Zustandsdiagramm

UML Paketdiagramm

Zweck

Das Paketdiagramm ist ein Strukturdiagramm. Es zeigt eine bestimmte Sicht auf die Struktur des modellierten Systems. Die Darstellung umfasst dabei typischerweise Pakete, Paketverschmelzungen, Paketimports und Abhängigkeitsbeziehungen.

Verwendung

Package-Elements in der UML wird durch ein Ordnersymbol dargestellt. Jedes Paket stellt einen Namensraum dar. Pakete können auch Mitglieder von anderen Paketen, die für eine hierarchische Struktur, in der Top-Level-Paketen Unterpakete unterteilt, sein.

UML Paketdiagramm

Weitere Verknüpfungen

UML Software

UML-Diagramm Vorlagen

Fangen an! Sie werden das benutzerfreundliche Visualisierungsprogramm lieben.

Edraw Max ist perfekt, nicht nur für professionell gestaltete Flussdiagramme, Organigramme, Brainstormingdiagramm, sondern auch für Netzwerkdiagramme, Grundrisse, Arbeitsflussdiagramm, Modedesign, UML-Diagramme, Elektropläne, R&I-Fließschema, Wissenschaft, Diagramme und Grafiken... und das ist erst der Anfang!

Top