edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN

UML Timing-Diagramm

> UML- Wissen > UML Timing-Diagramm
author
Posted by Daniel | 08/02/2022

UML Timing-Diagramm

Alles über UML Timing-Diagramme erfahren

1: Was ist ein Timing-Diagramm?

Das Timing-Diagramm ist ein UML-Verhaltensdiagramm, das Interaktionen mit Schwerpunkt auf dem Timing und den damit verbundenen Einschränkungen aufzeigt. Timing-Diagramme untersuchen auch das Verhalten von Objekten über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Ein Timing-Diagramm ist eine der drei Arten von Interaktionsdiagrammen und eine spezielle Form eines Sequenzdiagramms. Im Gegensatz zu Sequenzdiagrammen nimmt die Zeit in Timing-Diagrammen jedoch von links nach rechts zu und die Lebenslinien werden vertikal dargestellt.

Sie können ein Timing-Diagramm als eine umgekehrte Form eines Sequenzdiagramms betrachten, da die Zeit auf der x-Achse dargestellt und von links nach rechts gelesen wird, während die verschiedenen Komponenten auf der y-Achse dargestellt werden. Zeitdiagramme sind ein hervorragendes Tool, um den Zeitaufwand für jede Aktivität aufzuzeigen und dem Team zu helfen, die zeitintensivsten Aktionen und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Wenn ein Objekt in einem bestimmten Zustand bleibt, läuft die Zeitleiste parallel zu diesem Zustand. Wenn eine Zustandsänderung eintritt, wird dies durch die Veränderung der vertikalen Achse angezeigt und das Objekt bewegt sich von einer Ebene zur anderen. Die Änderung kann aufgrund einer Nachricht, eines Ereignisses oder einer Zustandsänderung innerhalb des Systems erfolgen. Eine Zeitspanne kann also auch eine Änderung im Timing-Diagramm auslösen.

2: Zweck und Nutzen

Timing-Diagramme erfüllen bei der UML-Modellierung eines Systems viele Zwecke. Sie sind sehr effektiv bei der Identifizierung und Verbesserung von Aktivitäten, die viel Zeit des Teams in Anspruch nehmen. Da Zeit ein wertvolles Gut ist, ist es wichtig, dass Sie sich bemühen, während der Projektlaufzeit Zeit zu sparen.

Lassen Sie uns kurz einige weitere Vorteile von Timing-Diagrammen betrachten.

  • Timing-Diagramme zeigen den Zustand eines Objekts zu einem bestimmten Zeitpunkt.
  • Timing-Diagramme werden sowohl bei der Vorwärts- als auch bei der Rückwärtsentwicklung verwendet.
  • Diese Diagramme zeigen und verfolgen jede einzelne Änderung, die im System auftritt.
  • Während des Austauschs von Informationen oder Nachrichten zwischen Objekten konzentrieren sich die Zeitdiagramme auf diesen bestimmten Zeitpunkt.
  • Timing-Diagramme sind die grafische Darstellung des Zustands der Lebenslinie. Es kann auch einen Übergangszustand zwischen zwei Lebenslinien anzeigen.
  • Diese Diagramme können beschreiben, wie die Form des Objekts im Laufe seiner Lebenslinie verändert wird.

3: Elemente des Timing-Diagramms

In der UML hat das Timing-Diagramm mehrere Symbole und Formen, die die Abfolge der Ereignisse in chronologischer Reihenfolge darstellen.

1. Lebenslinie

Eine Lebenslinie im Zeitdiagramm stellt ein einzelnes Element der Interaktion dar. Es zeigt eine einzelne Entität, die an einer Interaktion teilnimmt. Eine Lebenslinie in einem Timing-Diagramm wird durch ein rechteckiges Feld innerhalb des Inhaltsbereichs eines Rahmens dargestellt. Sie können sogar verschiedene Einheiten in einem einzigen Rahmen stapeln.

2. Zeitleiste für Zustand oder Bedingung

Eine Zustands-Lebenslinie zeigt die Veränderung des Zustands eines Objekts über eine gewisse Zeit an. Die X-Achse zeigt die verstrichene Zeit an, während die Y-Achse mit einer bestimmten Liste von Zuständen beschriftet ist.

3. Dauer-Beschränkung

Die Dauerbeschränkung ist eine Beschränkung eines Intervalls, die bestimmt, ob die Beschränkung für eine bestimmte Dauer erfüllt ist oder nicht.

Wenn das System versagt, definiert die negative Kurve die verletzten Beschränkungen. Eine grafische Assoziation zwischen dem Dauerintervall und dem Konstrukt stellt zum Beispiel eine Dauerbeschränkung dar.

4. Zeitbeschränkung

Eine Zeitbeschränkung ist ein Zeitausdruck, der angibt, ob die Beschränkung erfüllt ist oder nicht. Die Constraints verzichten auf ihre Zeiteinschränkungs-Semantik.

Die negative Kurve definiert die verletzten Beschränkungen, was bedeutet, dass das System ausgefallen ist. Die zeitliche Einschränkung wird zum Beispiel durch eine grafische Assoziation zwischen dem Zeitintervall und dem Konstrukt, das sie einschränkt, dargestellt.

5. Auftreten von Zerstörung

Das Zerstörungsereignis ist das Auftreten einer Nachricht, die die Zerstörung einer durch eine Lebenslinie definierten Instanz darstellt. Es kann auch nachträglich andere Objekte zerstören, wenn eine Abhängigkeit besteht. Ein Kreuz steht am Ende einer Zeitleiste.

4: Wie erstellt man ein Timing-Diagramm in EdrawMax?

Schritt 1: Starten Sie die EdrawMax Desktop-Software von Ihrem Computer aus.

Starten Sie die EdrawMax-Desktop-Software

Schritt 2: Navigieren Sie zu [Neu]>[Softwareentwicklung]>[UML-Modellierung].

Erstellen Sie Ihr Zeitdiagramm

Schritt 3: Sie können die Vorlage für das Zeitdiagramm auswählen, wenn sie Ihren Anforderungen entspricht. Sobald sich die Vorlage auf der Leinwand befindet, können Sie Änderungen für Ihre Bedürfnisse vornehmen.

Wenn Sie Ihr Diagramm von Grund auf neu zeichnen und Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen möchten, dann klicken Sie auf das [+] Zeichen. Sie sehen eine leere Leinwand und können die Symbole und Formen auf der linken Seite verwenden, um Ihr Zeitdiagramm zu erstellen. Sie können sogar Bibliotheken aus dem linken Menü importieren, um Ihr UML-Zeitdiagramm anzupassen.

 Bibliotheken importieren im linken Menü

Schritt 4: Sobald Sie Ihre Kreation abgeschlossen haben, speichern Sie Ihr Diagramm. Sie können die Datei sogar in mehreren Formaten exportieren, z.B. als Grafik, PDF, bearbeitbare MS Office-Datei, SVG und Visio VDX-Datei.

 speichern und exportieren

Schritt 5: Eine weitere fantastische Funktion von EdrawMax ist, dass Sie Ihre Diagramme auch über soziale Medien und Webseiten teilen können. Sie können Ihr UML-Zeitdiagramm sogar in der EdrawMax-Vorlagengalerie veröffentlichen, um Ihre Arbeit anderen zu zeigen.

  • Lernen Sie, wie man ein UML-Timing-Diagramm erstellt
  • 5: Tipps zum Erstellen von Timing-Diagrammen

    Das Timing-Diagramm erfasst jede Änderung, die im System stattfindet. Daher ist eine detaillierte Analyse des Systems eine Voraussetzung für ein korrektes und effektives Timing-Diagramm. Abgesehen davon gibt es einige Tipps zum Zeichnen von Timing-Diagrammen.

    1. Um Ihre Timing-Diagramme lesbar und dennoch kompakt zu gestalten, können Sie mehrere Lebenslinien verschiedener Objekte in einem Timing-Diagramm stapeln.
    2. Achten Sie darauf, eine Lebenslinie mit mehreren möglichen Zuständen vertikal übereinander zu legen und den Ablauf der Zeit auf der horizontalen Achse darzustellen.
    3. Jedes Objekt hat eine Reihe von möglichen Zuständen. Analysieren Sie sorgfältig die verschiedenen Zustandsänderungen während der Projektlaufzeit.
    4. Sie können den Nachrichtenaustausch zwischen Objekten mit einfachen Pfeilen darstellen.
    5. Beachten Sie, dass die Start- und Endpunkte jedes Pfeils angeben, wann das Objekt die jeweilige Nachricht gesendet und wann das andere sie empfangen hat.

    6: Ein Beispiel für ein Timing-Diagramm

    Dies ist ein Beispiel für ein Latenzdiagramm einer Webseite. Es enthält verschiedene Objekte, darunter Webbenutzer, Webbrowser, DNS-Auflöser, Servlet, Datenzugriff und JSP. Das detaillierte Timing-Diagramm zeigt die Zustandsänderungen der verschiedenen Objekte und verdeutlicht den gesamten Lebenszyklus des Systems.

    Ein Beispiel für ein Latenzdiagramm einer Webseite