edraw-max-horizontal
Videoanleitung
FAQ
KOSTENLOS TESTEN
JETZT KAUFEN

Schaltplan für Lichtschalter: Ein komplettes Tutorial

> Schaltplan Wissen > Schaltplan für Lichtschalter: Ein komplettes Tutorial
author
Posted by Daniel | 08/02/2022
Alles über den Schaltplan für den Lichtschalter

Was ist ein Lichtschalter?

Der Lichtschalter ist ein elektrisches Bauteil, das zur Steuerung und Bedienung der Beleuchtung, der Glühbirnen, der damit verbundenen Geräte und der angeschlossenen Steckdosen dient. Es gibt verschiedene Arten von Schaltern und sie werden für unterschiedliche Zwecke verwendet. Normalerweise schalten die Schalter nur das Gerät ein oder aus, das mit ihnen verbunden ist. Im Laufe der Zeit sind jedoch immer mehr fortschrittliche Funktionen hinzugekommen, wie z.B. Dimmer, die das Licht dimmen und auch ein- und ausschalten können, ein zeitabhängiger Schalter, der zu einer bestimmten Zeit funktioniert und ein ferngesteuerter Schalter, den Sie von einem entfernten Ort aus bedienen können.

Basis-Lichtschalter

Sie finden Lichtschalter in vielen Geräten wie Fahrzeugen, Haushaltsgeräten, Maschinen, etc. Aber der Lichtschalter wurde für die Hausbeleuchtung erfunden, um sie ein- oder auszuschalten und diese Schalter werden an der Wand montiert.

Was steckt in einem Lichtschalter?

Die Außenseite des Schalters besteht normalerweise aus Kunststoff. Im Inneren eines Lichtschalters befindet sich eine Feder, die den Knopf nach oben und unten bewegt. Der Schalter enthält zwei Schrauben mit Messingklemmen. Die eine befindet sich an der Stelle, an der der schwarze alias heiße Draht den Stromkreis schließt und die andere an der Seite, an der der schwarze Draht der Stromquelle angeschlossen ist.

Was steckt in einem Lichtschalter?

Quelle: wikipedia.org

Die Farben der Drähte in einem Lichtschalter

Der Lichtschalter hat drei Drähte.

  • Der weiße Draht wird auch als Nullleiter bezeichnet und ist mit der silbernen Schraube verbunden.
  • Der schwarze oder manchmal auch rote Draht, der auch als heißer Draht bezeichnet wird, wird in die Messingschraube gesteckt.
  • Der grüne Draht, ein Erdungsdraht, wird mit der grünen Schraube im Schalter oder im Schaltkasten verbunden.

Die Farben der Drähte im Lichtschalter

Quelle: www.belkin.com

EdrawMax: Ihr leistungsstarkes All-in-One Zeichenprogramm

  • Erstellen Sie mühelos über 280 Arten von Diagrammen.
  • Bieten Sie verschiedene Vorlagen & Symbole um Ihre Bedürfnisse.
  • Drag & Drop-Schnittstelle und einfach zu bedienen.
  • Passen Sie jedes Detail mit intelligenten und dynamischen Toolkits an.
  • Kompatibel mit einer Vielzahl von Dateiformaten, wie MS-Office, Visio, PDF, usw.
  • Exportieren, drucken und teilen Sie Ihre Diagramme.

Wie funktioniert ein Lichtschalter?

Wenn der Strom durch den Schalter an die Last, d.h. die Glühbirnen, Deckenleuchten, etc., weitergeleitet wird. Dadurch wird das Licht eingeschaltet. Wenn Sie jedoch den Knopf drücken, um das Licht auszuschalten, wird der Stromkreis vollständig unterbrochen und der Stromfluss wird unterbrochen. Es gibt immer einen Zwischenraum zwischen dem heißen Draht und dem Schalter. Wenn wir den Schalter schließen, wird er mit dem heißen Draht kontaktiert, der den Strom an die Last liefert und dann mit dem Standarddraht an die Stromquelle.

Verdrahtung eines Lichtschalters

In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen, wie man einen Lichtschalter verkabelt. Normalerweise kaufen wir einen Schalter auf dem Markt, aber wenn Sie ihn selbst herstellen müssen, befolgen Sie diese Schritte.

Für die Verkabelung eines Schalters benötigen Sie diese Tools und Geräte.

  • 15 AMP Lichtschalter
  • Drahtmuttern
  • Universalmesser
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Abisolierzangen
  • Nadelspitzzange

Wir werden die beiden wichtigsten Konfigurationen für die Verkabelung eines Lichtschalters durchgehen.

Stromversorgung des Schalters

Im ersten Schritt kommt der Strom zum Schalter und wandert dann zum Licht. Für diese Konfiguration müssen Sie mit den drei oben genannten Drähten arbeiten.

  • Ziehen Sie die Ummantelung des Kabels ca. 6 Zoll ab, dann sehen Sie das schwarze, grüne und weiße Kabel. Ziehen Sie außerdem den schwarzen und weißen Draht etwa ¾ Zoll lang ab.
  • Verbinden Sie die beiden Kupferdrähte mit einem zusätzlichen Kupferdraht.
  • Sie müssen eine Schlaufe für die Kupferdrähte im Inneren der schwarzen Drähte machen, indem Sie sie mit der Spitzzange drehen.
  • Verbinden Sie die schwarze Kabelschleife mit der Klemmenschraube, indem Sie die Hakenform herstellen und die Schraube im Uhrzeigersinn drehen.
  • Führen Sie den obigen Schritt auch mit den anderen schwarzen Kabeln durch.
  • Jetzt haben Sie losen blanken Kupferdraht. Machen Sie daraus eine Schlaufe wie oben, formen Sie einen Haken aus der Schlaufe, haken Sie ihn mit der grünen Schraube ein und drehen Sie die Schraube wieder im Uhrzeigersinn.
  • Setzen Sie nun das gesamte System in die Kunststoffbox ein, schrauben Sie es fest und schalten Sie es ein, um das Licht zu testen.

Strom aus den Lichtern

Jetzt müssen Sie den Schalter so konfigurieren, dass der Strom vom Licht kommt. Sie müssen mit dem weißen, dem schwarzen und einem blanken Kabel arbeiten, die von der oben konfigurierten Box kommen.

  • Verbinden Sie die Schleife des blanken Drahtes hakenförmig mit der Dose und dem Schalter.
  • Verbinden Sie nun die Schleife des schwarzen Kabels mit der Klemme an der Unterseite des Schalters.
  • Verbinden Sie das weiße Kabel hakenförmig mit dem oberen Ende des Schalters.
  • Setzen Sie die Konfiguration in die Box ein, ziehen Sie die Schraube fest und schalten Sie das Licht erneut ein, um es zu überprüfen.

Schaltpläne für Lichtschalter

Nachfolgend finden Sie einige praktische Illustrationen der Verdrahtung von Lichtschaltern, um unsere Gedanken und Vorstellungen von dem, was wir oben gesehen haben, zu präzisieren.

Verdrahtung eines einpoligen Schalters

Einpoliger Schalter

Quelle: www.do-it-yourself-help.com

Dies ist die Verdrahtung des einpoligen Schalters. In diesem Fall liegt die Stromquelle beim Schalter und zwei Drähte führen vom Schalter zum Licht. Wir können sehen, dass die beiden Messingklemmen und die schwarzen heißen Drähte mit den beiden Klemmen des Schalters verbunden sind. Der neutrale weiße Draht kommt von der Stromquelle und ist mit dem weißen Draht verbunden, der zum Licht führt. In der Leuchte sind sowohl das weiße als auch das schwarze Kabel mit dem Terminal verbunden.

Verkabelung Zwei Schalter und zwei Lichter

Zwei Schalter und zwei Lichter

Quelle: www.do-it-yourself-help.com

Sie müssen diese Zahl nicht besonders gut verstehen, da die Ausarbeitung oben erwähnt wird. Hier befinden sich die beiden Schalter in der gleichen Box. Zwei Drähte, die von jedem Schalter kommen, sind mit dem Licht verbunden. Das weiße Kabel wird mit dem einen Anschluss der Glühbirne verbunden, das schwarze Kabel mit dem zweiten Anschluss.

Verdrahtung von mehreren Lichtschaltern

Mehrere Lichtschalter

Quelle: www.do-it-yourself-help.com

Hier in dieser Illustration ist der Fall einzigartig, da wir mehrere Lampen mit demselben Schalter verkabeln. Von der Anschlussklemme des Schalters gehen zwei Drähte aus und zwar ein heißer und ein weißer Draht, während der neutrale Draht zu jeder Lichtklemme führt. Diese Art der Verkabelung lässt mehrere Lichter gleichzeitig leuchten.

Verwenden Sie EdrawMax für die Erstellung von Stromlaufplänen

Es ist wichtig, einen Lichtschalter richtig zu verdrahten. Eine falsche Verdrahtung führt häufig zu einem Brand in der Schalttafel, der schwere Unfälle verursacht. Sie können auch einen elektrischen Schlag bekommen. Ziehen Sie also am besten immer einen Elektriker zu Rate, um Ihr Licht und Ihren Schalter zu verkabeln.

Die Menschen, die Licht und Schalter entwickeln, müssen ihr Produkt effizient und fehlerfrei machen. Daher ist es gut, ihre Schaltpläne mit Hilfe der im Internet verfügbaren Software zu entwerfen.

EdrawMax ist die beste, einfach zu bedienende Software, die für die Erstellung von Diagrammen verwendet wird. EdrawMax ist für jeden geeignet, egal ob Sie ein Elektroingenieur sind oder eine Person ohne technischen Hintergrund. Sie können Ihr Diagramm ganz einfach entwerfen, denn die Software bietet Ihnen alle Funktionen, die Sie für die Erstellung von Diagrammen benötigen. EdrawMax ist für den ersten Entwurf des Diagramms kostenlos, aber wenn Sie Ihr Diagramm weiter ausbauen möchten, sollten Sie die Preisoption der Software wählen.

EdrawMax